< Zurück zur Übersicht

Mit über 3000 verkauften Tickets, einer Auslastung von mehr als 93 Prozent und über 45 Programmpunkten war auch das FAQ Bregenzerwald 2019 wieder ein voller Erfolg. (Foto: Friendship.is/Ian Ehm)

FAQ Bregenzerwald mit über 3000 BesucherInnen

16. September 2019 | 08:21 Autor: ikp Startseite, Vorarlberg

Bezau (A) Über 3000 verkaufte Tickets und eine Auslastung von mehr als 93 Prozent zählten die MacherInnen des FAQ bei den Veranstaltungen vom 3. bis 8. September an verschiedenen Locations im Bregenzerwald. Mit Workshops, Diskussionsrunden, Vorträgen, Lesungen, Konzerten, geführten Spaziergängen sowie kulinarischen Erlebnissen fand das FAQ an sechs statt wie bisher vier Tagen statt. Nach zwei Workshop-Tagen zu Wochenbeginn widmete sich das Festival wie in den Vorjahren den „Tagesfragen“, die heuer lauteten: „Wem glauben?“, „Was bewegt dich?“, „Wie geht Liebe?“ und „Was bleibt?“.

Erfolgreich als Gesamtkonzept
Mit Workshops wie „Ist unsere Demokratie in der Krise“, „Wer will Narrenfreiheit?“, „Alles in Butter“ oder „Wie schreibt man das?“ startete heuer das FAQ bereits am Dienstag seine vierte Auflage. „Potentiale für eine gute Zeit“, so das Motto des FAQ, boten ab Mittwochabend auch Diskussionsrunden, Lesungen und Gespräche mit Akteuren wie Armin Wolf, Matthias Strolz, Michael Landau, Ingrid Brodnig, Verena Roßbacher, David Schalko, Ronja von Rönne oder Manuel Rubey. Für musikalische Höhepunkte sorgten u.a. die österreichische Musikerin Avec, Newcomerin Lylit mit Band, der Pianist Joep Beving, Dorian Concept oder Verena Zeiner. Auch die kulinarischen Erlebnisse trugen ihren Teil zum Erfolg des Festivals bei – mit Genüssen kreiert von Jonathan Burger, James Baron oder Jodok Dietrich.

Resumée und Ausblick
„Wir freuen uns sehr, dass das FAQ – und vor allem auch die Erweiterung unseres Programms – erneut so gut angenommen wurde“, so Martin Fetz, der gemeinsam mit Matthias Felsner und dem Team von Friendship.is, das Festival organisiert. „Wenn die Besucherinnen und Besucher Ideen oder Anregungen mitgenommen haben und auch unsere Mitwirkenden mit einem guten Gefühl nach Hause fahren, ist unser Anspruch erfüllt“, ergänzt Matthias Felsner. Für das kommende Jahr stehen bereits erste Ideen und auch das Datum fest: Das FAQ 2020 wird vom 31. August bis 6. September stattfinden.

Bildung und Nachhaltigkeit – krönender Abschluss 2019
Der Abschlusstag des FAQ widmete sich heuer den Themen Bildung und Nachhaltigkeit. „Was muss ich können?“ lautete die von der renommierten Journalistin Alexandra Föderl-Schmid moderierte Diskussionsrunde mit dem Direktor des BORG Egg, Ariel Lang, Bestsellerautor und Schüler Benjamin Hadrigan sowie der Philosophin Lisz Hirn. In der finalen Diskussion des diesjährigen FAQ Festivals ging es um die Frage „Was kostet die Welt?“. Die Journalistin und Autorin Deborah Steinborn, der Unternehmer Johannes Collini und der Finanzinvestor Jochen Wermuth sprachen über Ideen zum nachhaltigen Wirtschaften und zu alternativen Wirtschaftsmodellen, moderiert von VN-Chefredakteur Gerold Riedmann. „Mit dem österreichischen Kabarett-Shootingstar Christoph Fritz fand unser diesjähriges Festival einen sehr pointierten Abschluss“, so Martin Fetz, „das tatsächliche Finale des Tages sowie des gesamten Festivals feierten wir im Anschluss im Jöslar in Andelsbuch, unserer mittlerweile alljährlichen Homebase.“

  • Erste Ideen und das Datum sind für das kommende Jahr bereits fixiert: Vom 31. August bis 6. September findet das FAQ Bregenzerwald 2020 statt. (Foto: Friendship.is/Jana Sabo)
    uploads/pics/Bild2_FAQ2019_So_BY_JANA_SABO-8.jpg

< Zurück zur Übersicht