< Zurück zur Übersicht

Martin Ohneberg durfte den Preis in Wien entgegennehmen.

HENN als Great Place to work ausgezeichnet

18. März 2019 | 08:23 Autor: boehler-pr Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Der Dornbirner Automotive-Zulieferer HENN zählt auch 2019 zu den besten Arbeitgebern Österreichs. Der Nischenplayer belegt Platz fünf von 40 ausgezeichneten Betrieben in ganz Österreich – 91 Unternehmen aus 13 Branchen nahmen in der Kategorie 50-99 Mitarbeitende teil. Diese Auszeichnung wurde dem Unternehmen durch das international renommierte Forschungs- und Beratungsinstitut „Great Place to work“ verliehen – das Ranking basiert auf einer ausführlichen Mitarbeiterbefragung.

Der Fachkräftemangel ist mittlerweile in fast allen Industriebetrieben angekommen. Umso wichtiger ist es, den Mitarbeitern einen Mehrwert am Arbeitsplatz zu bieten. Darauf legt Martin Ohneberg, Geschäftsführer und Gesellschafter des Automotive-Zulieferers HENN, großen Wert: „Seit ich HENN im Jahr 2011 übernommen habe, liegt mir sehr viel an der Qualität des Arbeitsplatzes. Hier verbringen die Menschen die meiste Zeit des Tages, deshalb sollen sich die Mitarbeiter bei HENN besonders wohlfühlen. Ein „Great Place to Work“ bedeutet für mich, dass die Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen, stolz auf das gemeinsam Erreichte sind und Freude an der Zusammenarbeit im Team haben“, erklärt Martin Ohneberg seinen Anspruch an die Firmenkultur.

#HENNtastic Headquarter
Im Juni 2018 konnte das HENN-Team das neue Company Building im Dornbirner Steinebach beziehen. Das leerstehende Fabrikgebäude wurde gemeinsam mit der Eigentümerfamilie Hämmerle um rund 9 Mio. Euro stilvoll renoviert und bietet ein paar wahre Highlights: „Wir haben im ehemaligen Trockenturm HENNs Kitchen eingerichtet – ein Aufenthalts- und Besprechungsraum mit ganz speziellem Flair, dem Charme der alten Fabrikhalle und einer besonderen Kantine mit einem eigenen Koch. Wir sind immer auf der Suche nach den besten Mitarbeitern, die mit uns in die Zukunft starten. Kluge, motivierte Köpfe können sich ihren Job heute aussuchen und ich möchte ihnen mit unserem Teamspirit und dem einzigartigen Arbeitsplatz einen Mehrwert bieten“, erklärt Ohneberg.
Mittlerweile zählt das Unternehmen 83 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für die HENN tatsächlich mehr ist als nur ein „Place to work“, weiß Harald Hartmann, Head of Engineer und R&D: „Die moderne Einrichtung und die aktuelle Technik in unserem neuen Headquarter ermöglichen ein angenehmes und effizientes Arbeiten. Im hochwertig und detailliert renovierten Altbau haben wir kurze, offene Wege und dadurch eine rege Kommunikation. Gleichzeitig ist konzentriertes Arbeiten in diesem Gebäude mit einzigartigem Flair gut möglich.“ Das neue Company Building überzeugte auch den international tätigen Immobiliendienstleister CBRE. Die Jury wählte vergangene Woche zusammen mit „Die Presse“ zum dritten Mal das Office of the year. HENN darf sich in der Kategorie „Mittelunternehmen“ über den bemerkenswerten zweiten Platz freuen.

Gute Verbindungen dank Teamwork
Werte wie Vertrauen, Glaubwürdigkeit, Respekt und Fairness im täglichen Miteinander prägen die Firmenkultur bei HENN: „In unserem Unternehmen spürt man den #HENNtastic Teamspirit. Die flachen Hierarchien geben allen die Chance, aktiv Ideen einzubringen und umzusetzen. Das neue Gebäude bietet die perfekten Bedingungen dafür – wir haben HENNs kitchen mit einem guten Essens-Angebot, eine Dachterrasse für Pausen, modernste Arbeitsplätze und einen Think-Tank für innovative Ideen“, so Marvin Rist, Head of Production & Application & Development. Aber auch nach Feierabend schätzen HENN Mitarbeiter die vielseitigen Angebote ihres Unternehmens: „Gemeinsame Aktivitäten werden bei uns gepflegt. Viele Mitarbeiter nutzen das neue HENN Gym nach Feierabend oder gehen direkt von der Firma aus zusammen laufen“, erzählt Ohneberg.  

Produktinnovationen und Patentanmeldungen
HENN produziert seit 1990 High-Tech Schlauchverbindungssysteme für Ladeluft- und Kühlwassersysteme der Automobilindustrie. Darüber hinaus fertigt der Nischenplayer auch die für die Verpressung notwendigen Montageautomaten und liefert die maßgeschneiderte Software dazu. Weltweit setzen aktuell 36 Automobilhersteller wie Mercedes, BMW, Porsche, Nissan, Hyundai, Dacia, Renault, Chrysler, FIAT, GM, Jaguar, MINI, Volvo, Mazda etc. Schnellkupplungen von HENN ein.

Factbox HENN:
Standort: Dornbirn
Mitarbeiter: 83 (Stand 28.2.2019)
Durchschnittsalter: 32,7 Jahre
Mitarbeiterwachstum 2018: +16,91 Prozent

    HENN GmbH & Co KG

    Steinebach 21, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 3834-0
    [email protected]henn.at
    www.henn.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht