< Zurück zur Übersicht

LED professional Symposium: Moderne Lichttechnologie am Bodensee

10. Oktober 2017 | 10:25 Autor: Bregenz Kultur Österreich, Vorarlberg

Bregenz (A) Bereits zum siebten Mal trafen sich 1.600 Vertreterinnen und Vertreter der LED-Branche im Festspielhaus Bregenz, um mit neuesten Lichttechnologien innovative Lichtlösungen zu entwickeln. Das LED professional Symposium +Expo (LpS) ist die führende Lichttechnologie-Kongress-Messe Europas.
 
LpS TiL 2017Raumkonzept mit Mehrwert
Das gemeinsam von Kongresskultur Bregenz und dem Veranstalter Luger Research e.U. entwickelte Raumkonzept bot Platz für über 100 Vorträge sowie angenehme Pausenatmosphären für Gespräche unter den Teilnehmenden. Aber nicht nur die Pausen ließen Austausch untereinander zu, sondern auch die Workshops und Foren wurden so konzipiert, dass Interaktionen stattfanden. Die dabei vom Fachpublikum behandelten Licht-Anwendungsgebiete reichten von Gesundheit, Innen- und Außenbeleuchtung bis hin zu Verkehr und Landwirtschaft.
 
LpS TiL 2017Namhafte Referenten stellen die Kernthemen der Lichtbranche, in Zusammenhang mit den globalen Trends aus Anwendung und Forschung, vor. Dazu zählten unter anderem Fred Maxik, NASA Partner aus den USA, sowie Jan Denneman, Vizepräsident von Philips Lighting und Präsident der Global Lighting Association.
 
Die TiL, Smart Lighting Forum & Show, wurde seit diesem Jahr zum ersten Mal parallel zur LpS durchgeführt. Sie zeigte vor allem die Anwendungsmöglichkeiten der LED-/OLED-Technologien und die neuesten Marktentwicklungen. Die Teilnehmer hatten dort die Möglichkeit die Architekten, Beleuchtungs- , Elektroberater und Lichtdesigner zu treffen.
 
LpS TiL 20171.531 m² für internationale Aussteller

Zusätzlich zu den Fachvorträgen und der TiL hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich bei der zum Kongress begleitenden Messe über moderne Lichttechnologie und deren Anwendungen vor Ort zu erkunden. Auf einer Fläche von gesamt 1.531 m² stellten 100 internationale Aussteller ihre aktuellen Trends vor. Insgesamt fand die dreitägige Kongress-Messe in 16 Räumen des Festspielhauses statt. 64 Mitarbeiter von Kongresskultur Bregenz unterstützten dabei mit Hand, Hirn und Herz.
 
“In einer Umfrage bewerten knapp 90 Prozent der diesjährigen Teilnehmer das Festspielhaus Bregenz mit den Bestnoten 1 und 2. Den Erfolg haben wir zum großen Teil dem Engagement, der Professionalität und der Inspiration des Teams von Kongresskultur Bregenz zu verdanken!” freut sich Siegfried Luger, Event Director – LpS 2017 und TiL 2017.

  • uploads/pics/LpS_TiL_17_BY_MATTHIAS_RHOMBERG_041-1.jpg
  • uploads/pics/LpS_TiL_17_BY_MATTHIAS_RHOMBERG_074.jpg
  • uploads/pics/LpS_TiL_17_BY_MATTHIAS_RHOMBERG_119.jpg
  • uploads/pics/LpS_TiL_17_BY_MATTHIAS_RHOMBERG_207.jpg
  • uploads/pics/LpS_TiL_17_BY_MATTHIAS_RHOMBERG_255.jpg

Luger Research e.U.

Moosmahdstrasse 30, 6850 Dornbirn, Österreich
+43 5572 394489-0

Details


< Zurück zur Übersicht