< Zurück zur Übersicht

Logistik als Gratwanderung war Thema beim Logistik-Forum Bodensee in Bregenz

21. September 2018 | 09:31 Autor: VNL Startseite, Vorarlberg

Bregenz (A) Der Verein Netzwerk Logistik (VNL) lud zum 11. Logistik-Forum Bodensee im Festspielhaus Bregenz ein. Nach der Eröffnung durch Elke Böhler (VNL, Bischof Transporte) begrüßten Karlheinz Rüdisser und Bürgermeister Markus Linhart 300 Teilnehmer zur Veranstaltung unter dem Motto „Logistik – eine Gratwanderung?! Von digitaler Vision und realer Beherrschbarkeit.“ Michael Prohaska (the tean) erklärte in seiner Rede den Begriff „Digitale Disruption“ und was uns diesbezüglich in Zukunft erwarten wird.

Peter Stelzer (Ivii) sprach über bereits real gewordene Zukunftsvisionen und das Thema „Mensch 4.0 und Robotics bei Pankl Racing“. Logistikpreisträger Ralph Mittermayr (Saubermacher) berichtete über digitale und disruptive Lösungen für die (Entsorgungs-) Logistik.

In weiteren Vorträgen aus den Bereichen Einkauf, SCM, Produktion, Distribution und HR zeigten Unternehmen wie Axians, CRATE.IO, Gebrüder Weiss, Hartlauer, Innovative Partners Group, Kellner&Kunz, Schaeffler, Xvise und Schelling Anlagenbau praktische Beispiele und gaben Orientierung, wie man Digitalisierung ganz konkret und pragmatisch umsetzen kann.

Mit einem motivierenden Schluss-Vortrag „Herzrasen 2.0 – Mit einem Spenderherz zum Ironman“ erzählte Elmar Sprink (Ausdauersportler und Autor) über seine „Gratwanderung“ und wie man mit Mut und Disziplin Ziele erreichen kann.

Ein gemeinsames Zukunftsbild für die nächsten 3 Jahre, eine Podiumsdiskussion und ein interaktiver Teil mit Live-Publikumsvoting luden neben den Vorträgen zum Mitdiskutieren ein. Am Marktplatz mit Ausstellerständen gab es zudem die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken.

    VNL Verein Netzwerk Logistik Vorarlberg

    Hintere Achmühlerstraße 1a, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 664 730 44 34 9

    Details


    < Zurück zur Übersicht