< Zurück zur Übersicht

Neue Akzente in der Wirtschaftspolitik

06. September 2017 | 08:41 Autor: Wirtschaftsbund Österreich, Vorarlberg

Bregenz/Feldkirch (A) Vor vollem Haus referierte Bundesminister Harald Mahrer auf Einladung von Landesobmann WK-Präsident Hans-Peter Metzler und Wirtschaftsbund-Dir-Stv. Jürgen Kessler. Über 200  Unternehmerinnen und Unternehmer (der Unternehmertreff musste aufgrund des großen Interesses sogar ins Theater Kosmos verschoben werden) folgten der Einladung des Wirtschaftsbundes am Vorabend der Messeeröffnung zur Firma Rhomberg Bau nach Bregenz.

Bundesminister Harald Mahrer unterstrich in seiner Grußbotschaft die Reformnotwendigkeiten der Gegenwart: „Die Fortschritte der Digitalisierung in den letzten Jahren waren nur der Anfang, sozusagen das „amuse geule“; Vorspeise, Hauptspeise und viele weitere Gänge kommen in atemberaubender Geschwindigkeit erst auf uns zu. Für die Wirtschaftspolitik und viele anderen Politikfelder heisst das, „Es ist Zeit! Wann, wenn nicht jetzt!“. „Unsere Unternehmerinnen und Unternehmer in Vorarlberg leisten einen entscheidenden Beitrag für unser großes Ziel europaweiter Innovationleader zu werden: sie sind innovativ, investieren weit überdurchschnittlich in Forschung und Entwicklung und sind daher gut aufgestellt für die Chancen der Digitalisierung. Das sind beste Voraussetzungen, damit aus dem Lüftchen, das wir nun zu spüren beginnen, ein echter wirtschaftlicher Aufwind entstehen kann.“ Landeshauptmann Markus Wallner ergänzte aus Sicht des Landes: „Was wir im eigenen Bereich tun können, gehen wir Schritt für Schritt an – Hilfestellung beim Fachkräftebedarf heisst für uns „volle Anstrengung“ auf Aus- und Weiterbildung, idealerweise in gemeinsamer Anstrengung mit den heimischen Sozialpartnern“. WK-Präsident Hans-Peter Metzler nahm dieses Ball auf und unterstrich die gemeinsamen Bemühungen im Bereich der dualen Ausbildung. Auch die Digitale Agenda Vorarlberg solle in Kürze Ergebnisse liefern.

„Hausherr“ Hubert Rhomberg ließ es sich nicht nehmen, den Gästen sein Unternehmer zu präsentieren. Die Rhomberg Gruppe mit Firmensitz in Bregenz, ist in den Bereichen Bau, Ressourcen und Bahn tätig. Das 1886 gegründete Familienunternehmen in vierter Generation beschäftigt aktuell rund 2 900 Mitarbeiter, erwirtschaftet einen Umsatz von insgesamt 690 Mio. € und unterhält Standorte und Tochterunternehmen in Österreich, der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden, Australien, Kanada und Großbritannien. Die Holding-Funktionen werden von Bmst. DI Hubert Rhomberg und Mag. Ernst Thurnher wahrgenommen.

Zahlreiche politische Mandatare ließen sich den Vortrag des Bundesministers nicht entgehen, unter ihnen auch   Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser, LR Bernadette Mennel, LTP Harald Sonderegger, NR Norbert Sieber, KO Roland Frühstück oder die LAbg. Thomas Winsauer und Mathias Kucera. Im gemütlichen Teil vernetzten sich auch Jürgen Adami, Manfred und Marius Amann, AMS-LD Bernhard Bereiter, SO Dieter Bitschnau, Martin Blum, Dieter und Carmen Böhler, Gerhard Böhler, Werner Deuring, FIW-Vors. Evelyn Dorn mit Alexander, Martina Ess, Daniela Ebner, Herwig Ganahl, Roman Giesinger, Bianca Goldmann, Thomas Hackspiel, Kurt Haselwander, Wilfried Hopfner, Joachim und Bianca Igl, Bernd und Kurt Immler, Günther Köb, Gabriele Kofler, Lukas Konzett, Hans Lenz, Reinhard und Alexander Lutz, Stefan Majer, Elisabeth und Christof Mayr, Thomas Metzler, Pierre Mitternöckler, Michael Nachbaur, Priska Paiser, Harald Pöttinger, Susanne Rauch-Zehetner, Günther Rupp, Robert Sturn, Johannes Türtscher, Patrick Wiedl, Beate Zimmermann, uvm.

  • typo3temp/_processed_/csm_Rhomberg-Bau-051_c2df5e4904.jpg
  • typo3temp/_processed_/csm_Rhomberg-Bau-033_dcdeacd925.jpg
  • typo3temp/_processed_/csm_Rhomberg-Bau-047_b86f6cb84c.jpg
  • typo3temp/_processed_/csm_Rhomberg-Bau-020_6f2281fbdf.jpg
  • typo3temp/_processed_/csm_Rhomberg-Bau-027_61df06529c.jpg
  • typo3temp/_processed_/csm_Rhomberg-Bau-029_2471e84d90.jpg
  • typo3temp/_processed_/csm_Rhomberg-Bau-037_46004ce4fe.jpg
  • typo3temp/_processed_/csm_Rhomberg-Bau-048_c3166c7eb5.jpg
  • uploads/pics/Rhomberg-Bau-0199.png
  • uploads/pics/Rhomberg-Bau-0344.png

Wirtschaftsbund Vorarlberg

Wichnergasse 6, 6800 Feldkirch, Österreich
+43 5522 76631-0
[email protected]wirtschaftsbund-vbg.at
www.wirtschaftsbund-vbg.at

Details


< Zurück zur Übersicht