< Zurück zur Übersicht

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Haberkorn Serbien beliefern das Bauprojekt „Promenada Novi Sad“ mit mehr als 100 Artikeln.

Gute Entwicklung für Haberkorn Serbien

09. März 2018 | 08:50 Autor: Haberkorn Startseite, Vorarlberg

Wolfurt (A) Haberkorn Serbien erhielt Aufträge für Shopping-Center „Promenada Novi Sad“ und Projekt „Belgrad am Wasser“. Die Verantwortlichen von Haberkorn freuen sich über eine anhaltende positive Geschäftsentwicklung nicht nur in der Heimat, sondern auch an sämtlichen Niederlassungen in Osteuropa, Deutschland und in der Schweiz.

So kann etwa Vitomir Bodiroza, Geschäftsführer von Haberkorn Serbien, von einem starken Geschäftsjahr 2017 mit einem Wachstum von 25 Prozent berichten. Mit mehr als 400 Baukunden hat sich die Haberkorn Niederlassung zu einem wichtigen Lieferanten, vor allem auch für Großprojekte, entwickelt.

„In Serbien gibt es derzeit nur wenige Baustellen, an die Haberkorn keine Waren liefert“, ist Bodiroza stolz.
Als aktuelles Beispiel führt der Geschäftsführer das Projekt „Promenada Novi Sad“ an – ein Shopping-Center, das 2019 fertiggestellt werden soll und das größte des Landes sein wird. Das rund 150.000 Quadratmeter umfassende Projekt mit 2300 Parkplätzen hat einen Gesamtwert von 100 Millionen Euro. „Wir beliefern den Hauptauftraggeber mit mehr als 100 Artikeln“, sagt Bodiroza.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnen der Geschäftsführer und sein Team mit weiteren Aufträgen. Die Mitarbeit an „Belgrad am Wasser“ – im alten Belgrader Hafenviertel ist ein neues Stadtviertel im Entstehen begriffen – führt Bodiroza als weiteres Prestigeprojekt für Haberkorn Serbien an.

  • „Belgrad am Wasser“ ist ein weiteres Prestigeprojekt für Haberkorn Serbien.
    uploads/pics/serbienPromenada_panorama_SL_2.jpg

Haberkorn GmbH

Hohe Brücke, 6961 Wolfurt
Österreich
+43 5574 695-0
[email protected]haberkorn.com
www.haberkorn.com

Details


< Zurück zur Übersicht