< Zurück zur Übersicht

v.l. Dir. Dr. Gerald Fleisch, Dir. Prim. Dr. Peter Fraunberger, LR Dr. Christian Bernhard, Prok. Dr. Norbert Kathan, Arch.DI Gernot Thurnher, BM Ing. Herwig Lutz, Ing. Klaus Schedler, Dr. Michael Hubmann, Prim. Dr. Wolfgang Eläßer, VW-Dir. Harald Maikisch, DI Markus Beck

Zubau Mehrzweckgebäude: Neue Räume für das LKH Feldkirch und das Medizinische Zentrallaboratorium

16. November 2018 | 08:28 Autor: LKH Startseite, Vorarlberg

Feldkirch (A) Der neue Zubau am LKH Feldkirch wurde in kleinem Kreis feierlich eröffnet. Dort sind auf einer Fläche von 1.146 m² Räumlichkeiten für das Schwerpunktkrankenhaus Feldkirch, die Vlbg. Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H. (KHBG) sowie für das Medizinische Zentrallaboratorium untergebracht. Die Kosten für den Zubau belaufen sich auf 4,8 Mio. Euro, Baustart war Februar 2017. Landesrat Dr. Christian Bernhard eröffnete den Zubau gemeinsam mit Dir. Dr. Gerald Fleisch und Prim. Dr. Peter Fraunberger, Geschäftsführung der Vlbg. Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.

Das Mehrzweckgebäude des LKH Feldkirch hat sich zu einem Markenzei¬chen des Vorarlberger Schwerpunktkrankenhauses entwickelt. Mit seiner Errichtung wurde im Oktober 1989 begonnen. Ziel war es damals, Räum¬lichkeiten für die Vlbg. Krankenhaus-Betriebsgesellschaft, das Rote Kreuz sowie das Medizinische Zentrallaboratorium zu schaffen und damit eine klare Trennung der Funktionen, eine Verbesserung der allgemeinen Infra¬struktur sowie die Vergrößerung von Büroflächen zu erreichen.
Mittlerweile ist das Rote Kreuz umgezogen, es gab weiteren Bedarf an Platz und so wurde der bisherige Kernbereich des Mehrzweckgebäudes erweitert:
Der Notwendigkeit an Arztzimmern für das LKH Feldkirch und Büroräumlich¬keiten des Einkaufsmanagements der Vlbg. Krankenhaus-Betriebsgesell¬schaft wurde im Erdgeschoß Rechnung getragen. Im darunterliegenden Geschoß sind Dienstzimmer sowie Funktionsräume des Medizinischen Zentrallabors untergebracht. Der Bau wurde in Leichtbauweise (die Tragwerke sind aus Holz) erstellt.

Mehr Raum für Labor und LKH
„Es ist erfreulich, dass mit dem Zubau am Mehrzweckgebäude ein weiterer Mosaikstein der Gesundheitsinfrastruktur hinzugefügt werden konnte. Eine funktionierende Labormedizin ist für die Diagnostik ein wesentlicher und unverzichtbarer Bestandteil. Ich freue mich, dass damit die Grundlage für eine erfolgreiche Weiterentwicklung auch zukünftig gegeben ist“, eröffnete LR Christian Bernhard in seiner Ansprache die Räumlichkeiten. Dir. Prim. Dr. Peter Fraunberger, Geschäftsführung Vlbg. Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H. und Medizinisches Zentrallaboratorium, schloss sich den guten Wünschen an: „Wir sind in der glücklichen Lage, dass das Gesamtkonzept des Mehrzweckgebäudes die Möglichkeit bietet, den mit der Organisationsentwicklung des Medizinische Zentrallaboratoriums einhergehenden Raumbedarf auf sehr effiziente Weise zu realisieren. Neben den für die labor- und transfusionsmedizinische Leistungserbringung erforderlichen Laborräumen können wir auch den gestiegenen administrativen Aufwand auf geeignete Weise abdecken und die Versorgungsicherheit kosteneffizient garantieren.“ Dir. Dr. Gerald Fleisch von der Vlbg. KHBG bedankte sich bei den Verantwortlichen für die fristgerechte und kostengetreue Umsetzung: Die Planung erfolgte durch die ARGE Architekten LKH Feldkirch (DI Erich Gutmorgeth, Innsbruck und DI Gernot Thurnher, Feldkirch), die Projektleitung hatte die Abteilung für Hochbau und Gebäudewirtschaft unter Ing. Klaus Schedler inne. Seitens der Vlbg. KHBG lag die Verantwortung im Baumanagement bei Dr. Norbert Kathan und BM Ing. Herwig Lutz. Baubeginn war im Februar 2017, die Fläche beträgt insgesamt rund 1.146 m². Die Kosten betrugen 4,8 Mio. Euro. Das Gebäude wurde am 5. November in Betrieb genommen.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Planung: ARGE Architekten LKH Feldkirch (DI Erich Gutmorgeth, Innsbruck, & DI Gernot Thurnher, Feldkirch)
  • Projektleitung: Abteilung für Hochbau und Gebäudewirtschaft, Amt der VLR
  • Bruttogeschossfläche: 1.146m² (42% MZL, 58% KHBG, LKHF)
  • Kubatur: 4.177m³
  • Funktionen:
    o    UG 2: MZL, Technikraum
    o    UG 1: Labor, Dienstzimmer, Funktionsräume
    o    EG: Büroräumlichkeiten für KHBG, LKH Feldkirch
  • Kosten: 4,8 Mio. Euro
  • Baubeginn: Februar 2017
  • Fertigstellung: November 2018
  • v.l. Prim. Prof. Dr. Ingmar Königsrainer, BM Ing. Herwig Lutz, Prim. Doz. Dr. Holger Rumpold, LR Dr. Christian Bernhard
    uploads/pics/2_Eroeffnung_Zubau_Dienstzimmer_Koenigsrainer_Lutz_Rumpold_Bernhard.jpg
  • uploads/pics/Eroeffnung_Zubau_Dienstzimmer.jpg
  • uploads/pics/Eroeffnung_Zubau_Labor.jpg
  • uploads/pics/Zubau_Mehrzweckgebaude_LKHF_kl.jpg

Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.

Carinagasse 41, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 303-0
[email protected]khbg.at
www.khbg.at

Details


< Zurück zur Übersicht