< Zurück zur Übersicht

Warum einen Immobilienmakler mit dem Verkauf beauftragen ?

30. September 2004 | 16:14 Autor: Realbüro Hagen Vorarlberg
Der Immobilienmakler bringt weit mehr als er kostet. Mit einem ALLEINVERMITTLUNGSAUFTRAG ist die volle Maklerleistung sicher. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten werden Immobilien mobiler. Gleichzeitig nehmen aber auch die "Fallstricke" zu, in die sich ein Immobilienverkäufer schnell verwickeln kann.

Die Banken stellen erhöhte Anforderungen an die Bonität ihrer Kreditnehmer, so dass die Finanzierung eines Immobilienkaufs oder –verkaufes sorgfältiger denn je geplant werden muss. Es empfiehlt sich grundsätzlich die Einschaltung eines professionellen Maklers. Dieser bringt am Ende weit mehr als er kostet.

 

Für Verkaufs- und Kaufinteressenten stellt sich die Frage, wie sie den richtigen Partner finden - den qualifizierten Makler, der sie rundum berät und ihnen zum Immobiliengeschäft ohne Reue verhilft.

 

Hier ein paar wertvolle Tipps:

 

Nehmen Sie sich Zeit, einen Makler in seinem Büro aufzusuchen.

Sie werden schnell erkennen, ob er professionell arbeitet oder seine Geschäfte nur nebenbei erledigt.

Ist der Makler bereit, sich für Ihr Anliegen kostenlos und unverbindlich Zeit zu nehmen und mit Ihnen über Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse sowie Ihre wirtschaftliche Situation zu sprechen?

Erleben Sie ihn als Berater oder nur als Verkäufer, z.B. hinsichtlich Beratung für die Veranlagung des Verkaufserlöses in anderen Immobilien.

 

Scheuen Sie sich nicht, nach Referenzen zu fragen. Zufriedene Kunden sind immer eine gute Empfehlung.

 

Haben Sie keine Scheu, den Makler nach seiner Ausbildung und regelmäßigen Weiterbildung zu fragen. Wer sich nicht weiterbildet, wird Sie kaum fundiert beraten können.

Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn der Makler einem Berufsverband angehört. Dieser garantiert laufende Fortbildung und informiert über Veränderungen der Rahmenbedingungen. Zudem hilft  der Verband bei möglichen Schwierigkeiten.

 

Erkundigen Sie sich genau nach der Palette des Leistungsangebots. Von einem unprofessionellen Nebenerwerbsmakler können Sie ein paar Adressen, jedoch kaum Beratung erwarten. Fragen Sie auch, zu welchen Spezialfragen er andere Fachleute hinzuzieht. Denn wer behauptet, alles zu können, kann in der Regel nicht viel.  

 

Wollen Sie eine Immobilie verkaufen?

Lassen Sie sich genau beschreiben, wie der Makler vorgehen wird und welche Verkaufsaktivitäten er im Detail plant. Ihm stehen neben den herkömmlichen Angebotsmethoden und seiner Interessentenkartei auch mehrere Internetplattformen zur Verfügung.

Seien Sie vorsichtig, wenn er behauptet, er habe den richtigen Käufer schon in der Kartei und der erfolgreiche Verkauf sei nur noch Formsache. Ein guter Makler gibt Ihnen ein genaues Bild der Marktlage und kann den marktgerechten Preis früher festlegen, sodass Objekte schneller verkauft und damit die Liquidität schneller gegeben ist.

Ein allzu oft angebotes Objekt verkauft sich aufgrund bisheriger Erfahrung nicht mehr, da die Käufer auf weitere Preissenkungen warten.

 

Fragen Sie den Makler nach seiner Berufshaftpflichtversicherung. Gerade qualifizierte Makler wissen, dass niemand fehlerfrei ist. Sie sichern daher sich und damit ihre Kunden vor möglichen Schäden ab.

 

Ein kompetenter und seriöser Immobilienmakler ist in erster Linie Berater. Er wird Ihnen niemals vorgaukeln, Ihr Kauf- oder Verkaufswunsch sei schnell und einfach zu erfüllen. Er wird prüfen, wo Probleme bestehen und wird Ihnen bei deren Lösung helfen. Auf keinen Fall wird er Sie in ein finanzielles Abenteuer treiben. Er wird außerdem Ausstattung, Inventar, Anschlüsse an das öffentliche Ver- und Entsorgungsnetz, Widmung, Bausubstanz, Auf- bzw. Abwertung durch Dienstbarkeiten, Bodenbeschaffenheiten, Vorkaufsrechten, Veräußerungsverboten bewerten und Lösungen vorschlagen.

 

Für einen Makler, der sich als Berater versteht, bleiben Sie auch nach erfolgreichem Abschluss eines Kaufvertrags sein Kunde. Das bedeutet: Er wird Ihnen auch bei später auftauchenden Problemen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

 

Nur so ist die volle Maklerleistung sicher ...

Gut beraten ist bei Immobiliengeschäften, wer einem leistungsfähigen Makler einen zeitlich befristeten ALLEINVERMITTLUNGSAUFTRAG erteilt.

Damit verpflichtet er den Makler für die Vertragslaufzeit zu intensiven Bemühungen, um den gewünschten Kauf oder Verkauf zu einem guten Abschluss zu bringen.

Zu diesen Aktivitäten zähle insbesondere auch, dass der Makler auf eigene Kosten angemessene Werbemaßnahmen durchführt. Im Gegenzug verzichtet der Verkäufer/Vermieter darauf, sich selbst, andere Makler oder Dritte einzuschalten. Der Anspruch auf Provision vom Verkäufer und vom Käufer garantiert den marktgerechten Preis ohne Bevorzugung des Verkäufers oder Käufers.

 

Der Makler stellt bei einem Alleinauftrag sein ganzes Fachwissen, seine Verbindungen (z.B. Unterstützung bei Finanzierungsmöglichkeiten, bei der Berechnung der künftigen monatlichen Finanzierungsbelastung) und seine Marktkenntnisse sowie seine Kenntnis der kompletten Abwicklungsmodalitäten eines Immobiliengeschäfts (Prüfung des Kaufvertrages, Einschaltung eines Treuhänders zur Absicherung des Kaufpreises, Koordination einer neutralen Übergabe, Garantie der Einhaltung von mündlichen Vereinbarungen außerhalb des Kaufvertrages, etc.) in den Dienst seines Kunden.

Er verhandelt objektiv und ist frei von subjektiven Einflüssen durch Bekannte, Nachbarn etc.

 

 

Anders ist es beim allgemeinen Auftrag. Dieser verpflichte einen Makler zu keinen besonderen Aktivitäten, um den Auftrag voranzutreiben. Er kann einfach abwarten, ob sich zufällig ein geeigneter Interessent meldet. Werden, wie es bei Allgemeinaufträgen häufig geschieht, verschiedene Makler parallel beauftragt, laufe der mögliche Käufer Gefahr, am Ende mehrmals die volle Provision bezahlen zu müssen.

Zudem bestehe die Gefahr, dass eine von mehreren Seiten angebotene Immobilie "zu Tode angeboten" werden kann. Alle Erfahrungen zeigen, dass eine Immobilie, die zu oft und von zu vielen gleichzeitig angeboten wird, oftmals unverkäuflich wird. Nur beim Alleinauftrag steht einem Kunden die volle Maklerleistung zu. Darauf sollte niemand leichtfertig bei einem schnellen und vielschichtigen Markt verzichten.

 

Denn auch hier gilt: Zu viele Köche verderben den Brei !

 

Realbüro Hagen Immobilien GmbH

Maria Theresien Str. 20

A-6890  Lustenau

Austria

Tel.: +43 / 5577 83 111

Fax: +43 / 5577 83 111-3

E-Mail:  [email protected]realbuerohagen.at

http://www.realbuerohagen.at/


    < Zurück zur Übersicht