< Zurück zur Übersicht

Wohnbauförderung: Sieg der Vernunft

08. Oktober 2004 | 06:00 Autor: Die Wirtschaft Nr.41/2004 Vorarlberg
Als Sieg der Vernunft bezeichnet Hajek das außer Streitstellen der Wohnbauförderung im Zuge der Finanzausgleichsverhandlungen.

Die Sicherung der 1,78 Mrd. € Zweckzuschüsse und die 0,7 Mrd. € an Bedarfszuweisungen bilden eine solide Basis, um weiterhin die notwendigen Standards und das Grundbedürfnis der Bevölkerung auf leistbare Wohnungen aufrecht erhalten zu können.

Die Wohnbauförderung ist ein bedeutender Impulsgeber für die Bauwirtschaft mit einem hohen Beschäftigungseffekt, jedoch nicht Selbstzweck. Nach Ansicht von Hajek sollte nun die Gewährung der Wohnbauförderung bundesweit auch an die Vorlage von Dienstleistungsrechnungen geknüpft werden, um ein Abfließen in die Schattenwirtschaft zu verhindern.


    < Zurück zur Übersicht