< Zurück zur Übersicht

Podiumsgespräch zwischen Christiae Klas, Ruth Swoboda und Ali Mahlodji

"Allein geht's besser?" - Das war das 2. Forum "Zukunft Beratung" zum Thema "Sinn und Unsinn von Kooperation"

15. Juni 2021 | 15:42 Autor: BIFO Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Am 9. Juni 2021 präsentierte das Netzwerk der Bildungsberatung Vorarlberg (BIFO - Beratung für Bildung und Beruf, WKV, AK, femail und AMS) die 2. Auflage Forums "Zukunft Beratung" für Beraterinnen und Berater erstmals in virtueller Form.

Unter dem Motto "Allein geht’s besser!? Über Sinn und Unsinn von Kooperation" schalteten sich diesmal 127 Teilnehmer aus ganz Österreich aus den verschiedensten Bereichen der Beratung zu,  um sich gemeinsam zu den zukünftigen Herausforderungen im Beratungsalltag Gedanken zu machen und sich zu vernetzen.

Herausforderungen und Sinnhaftigkeit von Kooperationen

Dipl.- Kff. Christine Klas, Leiterin des Bereichs Beraten beim BIFO, führte durch die Veranstaltung und lud alle Interessierten ein, sich gemeinsam zu den Vor- und Nachteilen von Kooperationen (nicht nur) im Beratungskontext auszutauschen.

"Was zeichnet eine fruchtbare Kooperation aus? Inwiefern ist Kooperation im Feld der Beratung ein Gewinn und wo kann sie mühsam werden? Welche Blickwinkel in Bezug auf Kooperation und Konkurrenz eröffnen sich durch Beispiele aus der Natur? Wie können diese Erkenntnisse für den Berufsalltag sinnvoll genutzt werden?", beschreibt Klas einige der drängendsten Fragen.

Prominente Speaker als Impulsgeber/innen

Impulse zum Thema "Kooperation" lieferten die Referent/innen Ruth Swoboda (Direktorin der inatura Dornbirn) und Ali Mahlodji (Europäischer Jugendbotschafter, Gründer von whatchado). Swoboda berichtete von Beispielen und Nutzen von Kooperationen in der Natur (z.B. Gänsefamilien), wo Kooperation insbesondere für Sicherheit sorgt. Sie sprach darüber, sich den eigenen Kernkompetenzen bewusst zu werden und diese mutig nach außen zu kommunizieren und zu teilen. Zusätzlich stellte sie den Zusammenhang von Emotionen und Wissensvermittlung in den Mittelpunkt, was einerseits zentral sei, um Dinge begreifen zu können und andererseits offen für Kooperation mache.

Mahlodji rückte die angeborene Neugier des Menschen und seine Potenziale in den Fokus, die für ihn Grundlage für kooperatives Handeln sind. Dabei sei es besonders wichtig, die eigenen Stärken zu kennen und offen auf andere zuzugehen. Ein Austausch auf Augenhöhe und die Fähigkeit, Emotionen ehrlich kommunizieren zu können, machen seiner Ansicht nach Räume auf und Kooperationen wertvoll.

Was macht eine gute Kooperation aus?
Beim abschließenden Podiumsgespräch wurden die Fragen aufgeworfen, wie denn die eigenen Potenziale entdeckt und erkannt werden können und in welcher Weise die persönlichen Energieressourcen am besten eingesetzt werden. Beide Speaker waren sich einig, dass Neugier und die Etablierung einer Fehlerkultur zentral sind, um Potenziale und Kompetenzen zu erkennen. Nur durch mutiges Ausprobieren, wieder verwerfen und das Einnehmen verschiedener Perspektiven lerne man sich selbst und andere besser kennen. Die eigene Energie sollte dabei für Dinge eingesetzt werden, wo man Neugierde spürt und konstruktiver Austausch möglich ist und weniger für zermürbende Diskussionen, die sich im Kreis drehen.

Die Teilnehmenden konnten schließlich ihre persönliche Conclusio mitteilen, was eine „Gute Kooperation“ überhaupt ausmacht. Die zahlreichen und vielfältigen Wort-Meldungen in der Word- Cloud sprechen für sich (siehe Bild).

BIFO-Geschäftsführer Andreas Pichler zeigte sich erfreut, dass im gemeinsamen Netzwerk Bildungsberatung Vorarlberg eine tolle Austauschmöglichkeit geschaffen wurde, die spannende Impulse für die Arbeit in der Bildungs- und Berufsberatung liefert. Weiterführende Informationen sowie die Benachrichtigung über Folgeveranstaltungen sind über den BIFO-Newsletter erhältlich.

  • uploads/pics/2_Mentimeter_Ergebnisse_Fruchtbare_Kooperation.jpg

BIFO - Beratung für Bildung und Beruf

Bahnhofstraße 24 , 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 31717-0
[email protected]bifo.at
www.bifo.at

Details


< Zurück zur Übersicht