< Zurück zur Übersicht

40 Jahre Ferien- und Wellnesshotel Warther Hof

29. August 2019 | 14:39 Autor: Land Vorarlberg Startseite, Vorarlberg

Warth (A) Urlaub in einmaligen Ambiente und familiärer Atmosphäre bietet seit nunmehr 40 Jahren das familiengeführte Vier-Sterne-Superior Ferien- und Wellnesshotel Warther Hof seinen Gästen. Pünktlich zum Jubiläum konnten die umfassenden Arbeiten abgeschlossen werden. Tourismusreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Landesrat Christian Gantner gratulierten im Rahmen der Feierlichkeiten zu den erfolgreichen Modernisierungsmaßnahmen und zum 40-jährigen Erfolgslauf des Traditionshauses. „Mit den kontinuierlichen Investitionen in Qualität und Komfort gehen beste Zukunftschancen einher“, waren sich Rüdisser und Gantner einig.

40 Jahre Warther Hof: Traditionshaus mit besten Zukunftschancen  40 Jahre Warther Hof: Traditionshaus mit besten Zukunftschancen  40 Jahre Warther Hof: Traditionshaus mit besten Zukunftschancen  40 Jahre Warther Hof: Traditionshaus mit besten Zukunftschancen  40 Jahre Warther Hof: Traditionshaus mit besten Zukunftschancen  40 Jahre Warther Hof: Traditionshaus mit besten Zukunftschancen  40 Jahre Warther Hof: Traditionshaus mit besten Zukunftschancen
In wenigen Monaten wurde der Eingangsbereich erweitert und neugestaltet. Ab sofort steht den Gästen zudem eine neue Saunawelt zur Verfügung, die unter anderem mit einer Kräutersauna, einem Sole-Dampfbad, einer Bio-Lehmsauna, einer Vitalsauna Zirbe und einer großen Eventsauna mit Panoramablick ausgestattet ist.

Mit diesem Innovationsschritt habe der Warther Hof die Attraktivität noch einmal deutlich ausgebaut, bekräftigte der Landesstatthalter. Die baulichen Maßnahmen sieht Rüdisser auf einer Linie mit den Zielen der Vorarlberger Tourismusstrategie 2020: " Der Warther Hof verkörpert die drei Säulen der Tourismusstrategie sehr eindrucksvoll: Gastfreundschaft, Nachhaltigkeit als auch Regionalität werden hier großgeschrieben." In seinen Grußworten bezeichnete er die vielen erfolgreichen, familiengeführten Hotelbetriebe in Vorarlberg als „bedeutende Impulsgeber für die Talschaften und die vor Ort tätigen Unternehmen“. Dank und Anerkennung zollten Rüdisser und Gantner den Hoteliersfamilien Roiderer & Jäger, „insbesondere für ihr Vertrauen in den landschaftlich reizvollen Wirtschafts- und Tourismusstandort“.

Warth mit höchster Investitionsquote
Landesrat Gantner würdigte die beachtliche Entwicklung der Tourismusgemeinde: „Um die eigene touristische Wettbewerbsfähigkeit eines der schönsten Plätze Österreichs zu erhöhen, wird zukunftsweisend investiert und dabei auch auf die verstärkte Verwendung regionaler Qualitätsprodukte geachtet“. In Relation zur Einwohnerzahl können aktuell nur wenige Gemeinden mit Vorarlbergs höchstgelegener Gemeinde mithalten.

Landesehrung für Warther Hotellerie-Pioniere Oswald und Hedwig Jäger
Landesstatthalter Rüdisser würdigte im Rahmen des Festakts zum 40-Jahr-Jubiläum des Warther Hofs auch Oswald und Hedwig Jäger für Ihre langjährigen Verdienste um das Gastgewerbe und die Hotellerie in Warth. Als Wirtsfamilie der Jägeralpe, die 1966 zu einem beliebten Gasthof mit Zimmern ausgebaut wurde, sowie ab 1978 als Hoteliers des Warther Hofs prägte Familie Jäger den touristischen Aufschwung der Tannberg-Gemeinde seit den 1960er-Jahren entscheidend mit. Dafür wurde Oswald und Hedwig Jäger von der Vorarlberger Landesregierung das Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg verliehen.

  • uploads/pics/2019-9704-002.jpg
  • uploads/pics/2019-9704-005.jpg
  • uploads/pics/2019-9704-007.jpg

Wellnesshotel Warther Hof Jäger GmbH

Bregenzer Wald Str. 53, 6767 Warth
Österreich
+43 5583 3504

Details


< Zurück zur Übersicht