< Zurück zur Übersicht

Mit gerade einmal 30 Jahren wurde Dominik Fröhle zum Teamleiter Verkauf bei BMW Unterberger Nenzing befördert.

Dominik Fröhle neuer Teamleiter Verkauf bei BMW Unterberger in Nenzing

13. März 2018 | 15:24 Autor: BMW Unterberger Startseite, Vorarlberg

Nenzing (A) Seit elf Jahren ist Dominik Fröhle beim BMW Standort in Nenzing. Jetzt wurde er zum Teamleiter im Verkauf befördert. Dabei ist der Vollblutverkäufer gerade erst 30 Jahre alt. Dominik Fröhle lernte das Automobilgeschäft von der Pieke auf. Nach dem Abschluss der Mechaniker-Lehre wechselte der Feldkircher gleich in den Verkauf, wo er von Anfang an große Erfolge verbuchen konnte.

„Mit 24 Jahren war er der jüngste ausgebildete BMW Diplom-Verkaufsberater Österreichs. Bereits wenig später schaffte er es unter die besten zehn BMW Verkäufer Österreichs und somit die Aufnahme in den exklusiven BMW Victoryclub. Der nächste Karriereschritt ist da nur konsequent“, weiß Unterberger Nenzing-Betriebsleiter Gerhard Bandl die Qualitäten seines langjährigen Mitarbeiters zu schätzen.

Vom Lehrling zum Betriebsleiter
Unterberger Automobile mit seinen insgesamt 15 Autohäusern setzt seit jeher auf die interne Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Dominik Fröhle ist eines von vielen erfreulichen Beispielen in unserem Familienunternehmen, wo es ein Lehrling in eine Führungsposition geschafft hat, sei es als Verkaufs-, Bereichs- oder Betriebsleiter“, erklärt Geschäftsführender Gesellschafter Dieter Unterberger. Die Wichtigkeit seiner Ausbildungsschiene betont das Traditionsunternehmen auch mit der neuen Lehrlingsinitiative „#lenkedeinekarriere“. „Damit möchten wir zum Ausdruck bringen, dass junge, motivierte Menschen ihre Karriere bei uns selbst in der Hand haben und es ganz nach oben schaffen können“, betonen die Geschäftsführenden Gesellschafter.

Eine der erfolgreichsten Automobilhändler in Westösterreich und Südbayern
Das Familienunternehmen hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem der größten Automobilhändler in Westösterreich, in Südbayern sowie im benachbarten Allgäu entwickelt. 1976 wurde das erste Autohaus in Kufstein eröffnet. 41 Jahre später verkauft das Traditionsunternehmen mit 15 Standorten jährlich mehr als 8.000 Neu- und Gebrauchtwagen. Auch 42 Jahre nach dem Start befindet sich das Unternehmen zu 100 Prozent in Familienbesitz. Die Söhne Gerald, Mag. Dieter und Fritz Unterberger Junior zeichnen als geschäftsführende Gesellschafter gemeinsam mit Geschäftsführer Josef Gruber für die Automobilsparte verantwortlich.

    Unterberger Automobile GmbH & Co KG | Nenzing

    Bundesstr. 96, 6710 Nenzing
    Österreich
    +43 5525 6971-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht