< Zurück zur Übersicht

Michael Saxenhammer (Foto: Bernd Hofmeister)

Michael Saxenhammer neuer Verwaltungsdirektor am LKH Rankweil

21. Juni 2021 | 11:16 Autor: Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges. mbH Startseite, Vorarlberg

Rankweil (A) An der Spitze der Verwaltung am Landeskrankenhaus Rankweil kommt es zu einem Wechsel: Michael Saxenhammer folgt Verwaltungsdirektor Franz Freilinger nach, der nach 25 erfolgreichen Jahren im Amt seine Funktion abgibt. Mit Michael Saxenhammer übernimmt ein Kenner der Spitalsstrukturen die Position des Verwaltungsdirektors am LKH Rankweil.

Michael Saxenhammer ist bereits seit fünf Jahren in der Krankenhausbetriebsgesellschaft tätig. Zunächst hat er für die Interne Revision der Vorarlberger Landeskrankenhäuser gearbeitet, danach vier Jahre lang im Personalmanagement.

Kenner des Spitalverbundes
Der 35-Jährige hat im Auswahlprozess um die öffentlich ausgeschriebene Stelle des Verwaltungsdirektors hervorragend abgeschnitten und ist von der Auswahlkommission einstimmig erstgereiht worden. "Mich fasziniert die Zusammenarbeit mit so vielen unterschiedlichen Berufsgruppen und Persönlichkeiten. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen die Zukunft des Landeskrankenhauses Rankweil mitzugestalten und voranzutreiben", betont Saxenhammer in einer ersten Reaktion.

Gemeinsames Ziel ist es, die bestmögliche Versorgung für die Patient:innen zu gewährleisten - sowohl am LKH Rankweil als auch innerhalb des gesamten Spitalverbundes. "Wir sind überzeugt davon, dass Michael Saxenhammer ein sehr guter und kompetenter Verwaltungsdirektor für das LKH Rankweil wird. Er kennt das Krankenhaus aufgrund der engen Zusammenarbeit mit der Personalabteilung und der Krankenhausleitung sehr gut", bestätigen die Geschäftsführer der Krankenhausbetriebsgesellschaft, Gerald Fleisch und Peter Fraunberger.

Stärkung der Attraktivität des Hauses

Auf den Standort in Rankweil kommen in den nächsten Jahren - unter anderem auch mit dem groß angelegten Umbau - spannende Zeiten zu: "Und damit auch herausfordernde Aufgaben - wie etwa die Rekrutierung von Fachkräften", ergänzt Michael Saxenhammer.

Als kurzfristige Ziele sieht der neue Verwaltungsdirektor daher die Stärkung der Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden sowie eine Steigerung der Attraktivität des Standortes auch für künftige Fachkräfte. "Für diese und viele weitere spannenden aber auch verantwortungsvollen Aufgaben wünschen wir Herrn Saxenhammer viel Erfolg“, unterstreicht Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher: "Wir freuen uns, dass das LKH Rankweil mit ihm einen sehr kompetenten und engagierten Verwaltungsdirektor gefunden hat."

Starkes Fundament
Michael Saxenhammer löst mit seinem Amtsantritt den langjährigen Verwaltungsdirektor Franz Freilinger ab, der aus familiären Gründen seine Funktion abgibt. Sowohl die Gesundheitslandesrätin als auch die KHBG-Geschäftsführung bedanken sich mit großer Wertschätzung für dessen Einsatz: "25 Jahre lang hat Franz Freilinger sich für das Haus und die Mitarbeitenden engagiert. Er hat mit großer Umsicht und Kompetenz sein Amt wahrgenommen und war für uns ein sehr geschätzter Ansprechpartner. Durch seine Menschlichkeit hat er die Kultur des LKH Rankweil sehr geprägt und war eine wichtige Konstante bei der stetigen Weiterentwicklung des Hauses während der vergangenen Jahrzehnte."

Freilinger hinterlässt ein starkes Fundament, auf dem sein Nachfolger aufbauen kann: "Wegen der sehr guten Strukturen und Gegebenheiten, die ich im LKH Rankweil aufgrund der hervorragenden Arbeit meines Vorgängers vorfinde, habe ich die Möglichkeit, mir in Ruhe ein Gesamtbild zu verschaffen und mich einzuleben“, freut sich Michael Saxenhammer: "Das bietet mir die Chance, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen langfristige Ziele zu definieren, sie zu entwickeln und auch umzusetzen."

  • Das LKH Rankweil (Foto: Bernd Hofmeister)
    uploads/pics/LKH_Rankweil_KHBG__Foto__c_Bernd_Hofmeister.jpg

Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.

Carinagasse 41, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 303-0
[email protected]khbg.at
www.khbg.at

Details


< Zurück zur Übersicht