< Zurück zur Übersicht

Der größte Ausbilder feiert

30. Juli 2004 | 08:00 Autor: Die Wirtschaft Nr. 31-32/2004 Vorarlberg
361 jungen Leute, die in einem von 59 Lehrberufen ihre Lehrzeit erfolgreich abgeschlossen haben, waren die Gefeierten bei der Freisprechfeier der Sparte Gewerbe und Handwerk im Montforthaus in Feldkirch.

WK-Präs. Kuno Riedmann und Spartenobmann KommR Heinrich Hajek betonten in ihren Grußworten den großen Stellenwert, den die Sparte Gewerbe und Handwerk dem Berufsnachwuchs einräumt. „Gut ausgebildete Fachkräfte sind die Basis für den Erfolg unserer Betriebe“ erklärte Hajek. 20 AuszeichnungenDie tollen Erfolge Vorarlberger Teilnehmer bei den Bundeslehrlingswettbewerben bestätigen die ausgezeichnete Lehrlingsausbildung unserer Betriebe.  Insgesamt 361 Lehrlinge legten im Frühjahr 2004 die Lehrabschlußprüfung ab. Besonderen Applaus gab es für die 20 jungen Frauen und Männer, die diese Prüfung mit Auszeichnung abgelegt haben.  Zu den Lehrlingsleistungswettbewerben in 28 Lehrberufen sind insgesamt 473 Kandidaten angetreten, wovon 61 diese Wettbewerbe mit Auszeichnung absolvierten.  Mit insgesamt 1.076 neuen Lehrlingen, davon 230 weiblichen, hat sich das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk wiederum als weitaus wichtigster Ausbildner profilieren können. In den heimischen Handwerks- und Gewerbebetrieben werden rund 48% aller Lehrplätze angeboten. Insgesamt gab es zur Jahreswende  3.437 Lehrlinge im Gewerbe und Handwerk.

 


    < Zurück zur Übersicht