Acht neue Lehrlinge verstärken das Team von Tomaselli Gabriel Bau in Nenzing

Acht neue Lehrlinge verstärken das Team von Tomaselli Gabriel Bau in Nenzing
Im Herbst starteten sechs Maurerlehrlinge ihre Ausbildung, im Sommer eine Bürokauffrau und ein Baumaschinentechniker (Bild: Tomaselli Gabriel Bau)

Nenzing (A) Das Nenzinger Bauunternehmen Tomaselli Gabriel Bau begrüßt acht neue Lehrlinge im Team: Die Jugendlichen werden zur Bürokauffrau, zum Baumaschinentechniker sowie zum Maurer ausgebildet. Der „Ausgezeichnete Lehrbetrieb“ bietet Ausbildungen in sieben verschiedenen Berufen an. Bewerbungen sind ganzjährig willkommen.

Acht Jugendliche entschieden sich in diesem Jahr für eine Lehre beim Nenzinger Bauunternehmen Tomaselli Gabriel Bau. Im Sommer begannen zwei Lehrlinge ihre Ausbildung zur Bürokauffrau sowie zum Baumaschinentechniker, im Herbst folgten sechs angehende Maurer.

„Wir freuen uns sehr über unsere Neuzugänge“, berichtet Barbara Gabriel-Tomaselli, Geschäftsführerin von Tomaselli Gabriel Bau. „Die Anzahl der Auszubildenden blieb trotz der starken Konkurrenz großer Unternehmen in den vergangenen Jahren konstant. Das macht uns natürlich stolz.“

Gabriel-Tomaselli ist überzeugt, dass das Interesse der Jugendlichen das Resultat des bewährten Ausbildungskonzeptes ist. Das Unternehmen ist bereits seit einigen Jahren ein „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“. „Wir fördern jeden Einzelnen ganz gezielt“, erklärt die Geschäftsführerin und fügt hinzu. „Das familiäre Betriebsklima ermöglicht es uns, die Stärken und Schwächen unserer Lehrlinge rasch zu erkennen.“

Vom Hochbau bis zur Logistik

Um die angehenden Fachkräfte bestmöglich auf ihren Berufsalltag vorzubereiten, durchlaufen sie alle Abteilungen im Unternehmen. „Die Lehrlinge erhalten Einblicke in die verschiedenen Bereiche von der Lagerlogistik bis zum Hochbau“, berichtet der Lehrlingsausbildner Thomas Öhre. Das vielseitige Wissen soll die Lehrlinge später zu kompetenten und flexiblen Fachkräften machen.

Praxisprojekte mit Lehrlingen

Auch Praxisprojekte sind ein fester Bestandteil der Ausbildung. Die Jugendlichen lernen dadurch, Verantwortung zu übernehmen und selbständig zu arbeiten. „Wir haben im vergangenen Jahr mit unseren Lehrlingen einen Spielplatz in der Gemeinde Bludesch errichtet“, erklärt Öhre. „2014 planen wir noch den Bau eines ‘Bankomaten-Hüsle’ in Bludesch.“

Zum Ausbildungsangebot des Nenzinger Traditionsunternehmens gehört auch der Besuch von Fortbildungen. Dieses Jahr nahmen drei Lehrlinge an einem Trockenmauerkurs teil. Unter der Anleitung von Experten sanierten die Teilnehmer eine alte Trockenmauer in Ludesch.

Kooperation mit FAB
Tomaselli Gabriel Bau arbeitet bei der Lehrlingssuche mit FAB, einem gemeinnützigen Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung, zusammen. „Wir geben jedes Jahr mindestens einem Jugendlichen mit sozialer oder körperlicher Beeinträchtigung die Chance auf eine gute Ausbildung“, erklärt Öhre.

Bei Tomaselli Gabriel Bau sind derzeit 22 Lehrlinge tätig. Ausbildungen sind in folgenden Lehrberufen möglich: Maurer, Schalungsbauer, Tiefbauer, Lagerlogistiker, Baumaschinentechniker, Bürokaufmann und Bautechnischer Zeichner. Das Bauunternehmen hat feste Anmeldefristen für Ausbildungen und Schnuppertage abgeschafft. „Bewerbungen sind bei uns das ganze Jahre hindurch herzlich willkommen“, sagt Barbara Gabriel-Tomaselli.

Über das Unternehmen:
Das Nenzinger Bauunternehmen wurde 1948 von Josef Tomaselli gegründet. Am Firmenstandort in Nenzing arbeiten derzeit rund 200 Mitarbeiter, 22 davon sind Lehrlinge Der Familienbetrieb ist im Hoch- und Tiefbau, Fassaden- und Wohnbau sowie in der Baulogistik tätig. Weitere Tätigkeitsbereiche von Tomaselli Gabriel Bau sind der Wohnbau und die Sanierung.

 

Tomaselli Gabriel BauGmbH

  Bundesstraße 12, 6710 Nenzing
  Österreich
  +43 5525 62235-0

Könnte Sie auch interessieren