Industrieliegenschaft R2 geht in die Umsetzung

  • ikp
  • 19.01.2022 10:04
Industrieliegenschaft R2 geht in die Umsetzung
Im Gewerbegebiet Runa soll die neue Industrieliegenschaft R2 entstehen. (Foto: ATP Innsbruck Planungs GmbH, Innsbruck)

Feldkirch (A) R2, eine neue Industrieliegenschaft, wird zukünftig das Gewerbegebiet Runa in Feldkirch erweitern. Nach der rund einjährigen Planungsphase des Bauprojektes geht es nun in die Umsetzung – die Ausschreibung startete mit Jänner 2022. Gesucht werden unter anderem noch Handwerksbetriebe, die sich mit dem nachhaltigen Projekt identifizieren können.

Nachhaltigkeit im Fokus
Nach der Planungsphase wurden die Ausmaße des Projekts noch einmal angepasst: Der zertifizierte Neubau R2 wird damit nun Platz für rund 1.400 m2 Produktionsfläche, 500 m2 Bürofläche und 30 PKW-Abstellplätze bieten. Der Bauherr Romagna GmbH, die Bauherrenberater Schenk Real GmbH und Generalplaner ATP Innsbruck Planungs GmbH legen bei der Umsetzung vor allem Wert auf Nachhaltigkeit: Eine energieeffiziente Bauweise, ein begrüntes Dach, eine Grundwasser-Wärmepumpe und eigene Stromproduktion mit Photovoltaikanlage und Energiespeicher sollen unter anderem dafür sorgen, dass das Gebäude ohne fossile Energie auskommt. Mitarbeitende profitieren von den PKW E-Wallboxen sowie Ladevorrichtungen für E-Bikes. R2 wird mit dem europäischen Qualitätszertifikat ÖGNI/DGNB Gold ausgezeichnet und von der Initiative klimaaktiv als nachhaltiges Gebäude zertifiziert. Im Zuge des Neubaus wird auch das bestehende Gebäude R1 für CIDAN umgebaut und alternative Energie des Neubaus zur Heizung und Kühlung genutzt.

CIDAN Machinery erweitert
Hauptmieter von R2 wird die CIDAN Machinery Austria GmbH, deren bisherige Betriebsstätte – das Gebäude R1 – an das Grundstück angrenzt. Mit dem Neubau wird deren Standort nicht nur vergrößert, sondern auch Feldkirch zum neuen CIDAN Hauptstandort für Vertrieb und Kundendienst in Mitteleuropa ausgebaut. Dadurch wird das Unternehmen zukünftig auch vermehrt Fachpersonal – konkret Lehrlinge (m/w/d), FacharbeiterInnen, TechnikerInnen und Ingenieure (m/w/d) für Maschinenbau, Elektrotechnik und SPS-Software – suchen.

Eröffnung 2023 geplant
Der Spatenstich erfolgt voraussichtlich im April 2022, die Eröffnung ist für Frühjahr 2023 geplant. Für erste Informationen steht Interessierten Hr. Renato Romagna unter 0664 2001587 gerne zur Verfügung.

Factbox R2:
Grundstück: 2.633 m2
Umbauter Raum: 17.290 m3
Höhe Produktion: 10,5 m (Produktion)
Höhe Büro: 9,5 m (Büro)
Überbaute Fläche: 1.650 m²
Fläche Büro: 500 m2 (zwei Geschoße)
Fläche Produktion: 1.400 m2 (ein Geschoß)
Parkflächen: 30 PKW-Stellplätze im Außenbereich
Eröffnung: Anfang 2023

Über die Romagna GmbH
Die Romagna GmbH wurde von Ing. Renato Romagna gegründet und besitzt seit 1992 Gewerbeimmobilien für die Metallbearbeitung und den Maschinenbau. Dazu gehört die Liegenschaft R1 im Industriegebiet Runa in Feldkirch. Die Romagna GmbH plant die Errichtung einer weiteren Liegenschaft R2 nördlich des Gebäudes R1 für CIDAN Machinery Austria GmbH.

 

Romagna GmbH

  Liechtensteiner Straße 14, 6800 Feldkirch
  Österreich
  +43 664 2001587

Könnte Sie auch interessieren