LLB-Gruppe verkauft Zweigniederlassung Lugano der LLB (Schweiz) AG

  • LLB
  • 04.09.2013 06:08
LLB-Gruppe verkauft Zweigniederlassung Lugano der LLB (Schweiz) AG

Vaduz (FL) Die LLB-Gruppe und die PKB Privatbank SA haben einen Vertrag über den Verkauf der Zweigniederlassung Lugano der Liechtensteinischen Landesbank (Schweiz) AG unterzeichnet. Für die LLB-Gruppe ist der Verkauf, der bis Ende 2013 abgeschlossen werden soll, ein Meilenstein in der Schliessung der LLB (Schweiz) AG.
 
Am 22. März 2013 hat die LLB-Gruppe bekanntgegeben, im Rahmen ihrer Strategie «Focus2015» und der Fokussierung auf klar definierte Märkte und Kundensegmente die LLB (Schweiz) AG zu schliessen. "Der Verkauf der Zweigniederlassung Lugano stellt für uns einen wichtigen Meilenstein im Rahmen der Schliessung der LLB (Schweiz) AG und damit für unsere strategische Neuausrichtung dar", erklärt Roland Matt, CEO der LLB-Gruppe.

Optimale Lösung für alle Beteiligten
In den nächsten Wochen werden sämtliche Kunden der Zweigniederlassung Lugano kontaktiert und die Migration vorbereitet. Der Verkaufsprozess soll bis Ende Jahr abgeschlossen werden. "Wir sind überzeugt, dass die PKB für die Kunden und die Mitarbeitenden eine optimale Lösung darstellt", erklärt Dr. Gabriel Brenna, Leiter der Division Private Banking der LLB-Gruppe. "Die PKB hat ihren Hauptsitz in Lugano und ist damit seit vielen Jahren fest in der Region Tessin verankert. Die Übernahme stellt sicher, dass alle 26 Arbeitsplätze erhalten bleiben und die Kontinuität in der Kundenbetreuung gewährleistet wird." Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.
 
Schliessung der LLB (Schweiz) AG auf Kurs
Der Verkauf der Zweigniederlassung Lugano mit einem Geschäftsvolumen von rund CHF 2 Mia. stellt für die LLB-Gruppe eine wichtige Etappe in der Schliessung der LLB (Schweiz) AG dar. Neben dem Verkauf der Zweigniederlassung befindet sich die Schliessung auch in allen anderen Teilbereichen auf Kurs und die LLB (Schweiz) AG wird ihre Banktätigkeiten Ende 2013 einstellen.
 
Im Rahmen der neuen Strategie ist geplant, die Standorte Genf und neu Erlenbach (Zürich) mit Fokus auf den Markt Zentral- und Osteuropa weiterzuführen.

Wichtige Termine
•    Dienstag, 25. März 2014, Jahresabschluss 2013
•    Freitag, 9. Mai 2014, 22. ordentliche Generalversammlung
 
Kurzporträt
Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) ist das traditionsreichste Finanzinstitut im Fürstentum Liechtenstein. Mehrheitsaktionär ist das Land Liechtenstein. Die Aktien sind an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: LLB). Die LLB-Gruppe bietet ihren Kunden umfassende Dienstleistungen im Wealth Management an: als Universalbank, im Private Banking, Asset Management sowie bei Fund Services. Mit rund 1'000 Mitarbeitenden ist sie in Liechtenstein, in der Schweiz, in Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi und Dubai) präsent. Per 30. Juni 2013 verwaltete die LLB-Gruppe ein Kundenvermögen von CHF 50.5 Mia.

 

Liechtensteinische Landesbank AG

  Städtle 44, 9490 Vaduz
  Liechtenstein
  +423 236 8811

Könnte Sie auch interessieren