< Zurück zur Übersicht

Blutspendeaktion am BG Blumenstraße in Bregenz

15. April 2011 | 08:13 Autor: BG Bregenz Vorarlberg

Das Bundesgymnasium Bregenz Blumenstraße ist bekannt für seine vielfältigen Engagements in den Bereichen Sport, Kunst, Naturwissenschaften und Soziales. Zum Sozialengagement zählen auch die regelmäßig stattfindenden Blutspendeaktionen für Schüler ab dem 18. Lebensjahr. 

Das Rote Kreuz sucht dringend junge Blutspender, um den hohen Bedarf abdecken zu können. Ältere Spender fallen regelmäßig weg, junge Spender sind schwer zu rekrutieren. 

Aus diesem Grunde wendet sich die Blutbank Vorarlberg alljährlich mit der Bitte an das BG Blumenstraße, eine Blutspendeaktion durchzuführen. Kürzlich fand wieder eine Spendeaktion statt, wobei rund vierzig Erstspender aus dem Gymnasium Blumenstraße, der Höheren Lehranstalt für Wirtschaftsberufe Marienberg sowie aus den Schulen von Sacré Coeur Riedenburg erschienen. Zu den jungen Spendern gesellten sich auch drei Lehrer, darunter der Organisator, Mag. Dr. Rudolf Öller vom BG Blumenstraße.

Die Bedeutung der von der Schule organisierten Schülerspendeaktion zeigten die Meinungsäußerungen von Schülern einer Maturaklasse. Eine Schülerin erklärte, dass sie nur durch die Information im Unterricht zu ihrer ersten Blutspende motiviert wurde. Ein interessantes Phänomen ist zudem bei jeder Blutspende zu beobachten: Obwohl in gemischten Klassen die Zahl der männlichen und weiblichen Schüler annähernd gleich ist, gehen wesentlich mehr Mädchen freiwillig zur Blutspende als Burschen. 

Die Spender erhalten alle einen Blutspenderausweis mit Namen und Blutgruppe. Jeder Besitzer eines solchen Ausweises darf sich ohne Übertreibung zu den Lebensrettern zählen.

    Bundesgymnasium Bregenz-Blumenstraße

    Blumenstr. 4, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 421 080

    Details


    < Zurück zur Übersicht