< Zurück zur Übersicht

Das neue Genuss-Paket der österreichischen CULTURBrauer: Die Radlerbox

17. April 2012 | 08:40 Autor: Mohrenbrauerei Vorarlberg

Dornbirn (A) Dass man in dem beliebten Biermischgetränk Geschmacksunterschiede finden und Fruchtnuancen entdecken kann, demonstriert die „Radlerbox“ mit neun unterschiedlichen Radlern der CULTURBrauer, neun Privatbrauereien.

Die Brauereien Schloss Eggenberg, Braucommune in Freistadt, Brauerei Hirt, Mohrenbrauerei, Brauerei Murau, Bierbrauerei Schrems, Trumer Privatbrauerei, Zillertal Bier und Privatbrauerei Zwettl bringen rechtzeitig zur warmen Jahreszeit eine bunte Sammlung fröhlicher Radler gemeinsam auf den Markt. Von verschiedenen Zitrusfruchtnoten über Holunder, Kräuter und Preiselbeer bis zur Zwetschke reicht die Geschmackspalette.

Die CULTURBrauer
Die neun Privatbrauereien, die mit dem Radler-Thema nun bereits das vierte gemeinsame Genusspaket schnürten, verstehen sich als CULTURBrauer - also mittelständische, regional stark verankerte und im Privatbesitz stehende Brauereien, die sich dem Thema „Bier abseits des Industrie- und Massengeschmacks“ verschrieben haben.

Ihr Credo: Österreich ist ein Land mit großer Biervielfalt und zahlreichen Traditionen – das muss schmeck- und erlebbar sein! Um die verschiedenen Geschmacksrichtungen nachhaltig vor Augen zu führen, wurde die Idee der gemeinsamen Box kreiert.

Radler liegen absolut im Trend
Mit der Radler-Initiative liegen die CULTURBrauer übrigens total im Trend. Während nämlich der Bierkonsum in Österreich im Jahr 2011 um 2,1 Prozent auf 108 Liter Pro-Kopf gestiegen ist, wuchs der Absatz von Radler im Vorjahr um 32 Prozent an! Die fruchtigen Biermischgetränke sind niedrig im Alkohol und erfrischende Durstlöscher.

Damit erreichen sie auch Zielgruppen, die seltener zum puren Bier greifen. Heinz Huber, GF Mohrenbrauerei Dornbirn: "Zu Radler greifen Konsumenten, die nicht unbedingt zum Kernsegment der Biertrinker zählen. Menschen, die weniger Alkohol, mehr Fruchtgeschmack oder weniger Bitterstoffe suchen. Manche assoziieren Radler gar nicht mit Bier, sondern sehen sie als eine natürliche Alternative zu Alkopops."

Was steckt in der Box
Die Radlerbox der leidenschaftlichen „CULTURBrauer“ beinhaltet neun Biermischgetränke in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Jedes einzelne ist eine individuelle und kreative Köstlichkeit für sich und in der jeweiligen Region auch einzeln erhältlich. Gemeinsam ergeben die neun Radler ein umfassendes Bild österreichischer Bierbrau-Vielfalt:

• Schloss Eggenberg Radler Naturtrüb Zitrone, Limette-Holunder (OÖ)
• Freistädter Zwickl-Radler Zitrone (OÖ)
• Hirter Kräuterradler (Kärnten)
• Mohren Grapefruit Radler (Vorarlberg)
• Murauer preisel&bier (STMK)
• Schremser Naturparkradler naturtrüb Zitrone (NÖ)
• Trumer SIGL’s Radler Zitrone (Salzburg)
• Zillertal Radler naturtrüb - bio (Tirol)
• Zwettler Zwetschken Radler (NÖ)

In den kommenden Wochen ist die RADLERBOX österreichweit im Lebensmittelhandel zum Preis von 9,80 Euro erhältlich.

  • uploads/pics/3_34.jpg

Mohrenbrauerei Vertriebs KG

Dr.-Waibel-Str. 2, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 3777-0
[email protected]mohrenbrauerei.at
www.mohrenbrauerei.at

Details


< Zurück zur Übersicht