< Zurück zur Übersicht

Die komplexe Zukunft meistern: Masterstudium an der NTB

18. Dezember 2019 | 17:29 Autor: Roland Seeger, NTB Folio | Anzeige Vorarlberg, Liechtenstein, Deutschland, Schweiz

Masterstudiengänge vermitteln zusätzliches vertieftes und spezialisiertes Wissen. Für ein Masterstudium an der NTB sprechen besonders viele Gründe. Der praxisnahe Unterricht ist nur einer davon.

Die NTB bietet Ingenieurinnen und Ingenieuren mit einem besonders erfolgreichen Bachelorabschluss das konsekutive Studium «Master of Science in Engineering MSE» an (siehe Artikel auf Seite 32). Doch auch Fachkräfte mit technischer Grundbildung und Praxiserfahrung können sich an der NTB weiterbilden.

Mit dem praxisorientierten «Master of Advanced Studies» (MAS) oder dem eher wissenschaftlich orientierten «Master of Engineering» (M.Eng.) steht ihnen nach einigen Jahren in der Industrie der Weg zu einem Weiterbildungs-Masterabschluss offen. Für den Ersteren können auch Absolventen von höheren Fachschulen (HF) zugelassen werden. Der Zweite setzt einen Bachelorabschluss voraus.

Diese Weiterbildungs-Masterstudiengänge sind immer modular aufgebaut. Basis bilden die Zertifikatskurse («Certificate of Advanced Studies CAS»). Die Studierenden können sie auch einzeln besuchen. Somit eignen sich Interessierte sehr gezielt aktuelles Know-how aus dem gewünschten Bereich an.

Master in Mechatronik
Der Schweizer Maschinen- und Anlagenbau gilt mit einem Umsatz von knapp 30 Milliarden Franken als führende Export- und Innovationsbranche, weshalb ihm eine Schlüsselstellung in der Schweizer Wirtschaft zukommt. Durch die fortschreitende Digitalisierung und Industrie-4.0-Konzepte ist die Mechatronik die entscheidende Technologie im Maschinenbau. Die ausgeprägte interdisziplinäre Forschung und Entwicklung sowie die internationale Nachfrage nach Know-how aus der Schweiz haben den Maschinenbau, insbesondere mit der Mechatronik als Ingenieurwissenschaft, zu einer herausragenden Disziplin gemacht.

Auch nach einigen Jahren in der Industrie ist es nicht zu spät für einen Masterabschluss. Im Weiterbildungsmaster frischen Sie Ihr Wissen auf und bauen Ihre Kompetenzen aus.»
Günter Nagel, Studiengangleiter MAS/M.Eng. Mechatronik

Das Studium vermittelt technisch vertieft den Inhalt der mechatronischen Produktentwicklung. Es richtet sich an Berufstätige (Beschäftigungsgrad ca. 80%). Je nach gewähltem CAS vertiefen die Teilnehmenden dieser Studiengänge ihre Kenntnisse von Aktoren und Sensoren, der Mechanik und FEM, der elektrischen Schaltungstechnik, der Embedded Systems, der Automation und Robotik, der Modellbildung, Simulation und Regelung von mechatronischen Systemen sowie von mechatronischen Anwendungen. In einem weiteren Ausbildungsschwerpunkt bereiten sich die Studierenden auf die Projekt- und Teamleitung bei mechatronischen Produktentwicklungen vor.


Die beiden Masterabschlüsse im Vergleich:


Wissenschaftsorientierter Master M.Eng.
Der Studiengang «Master of Engineering» ist wissenschaftlich orientiert und ein international anerkannter Masterabschluss (90 ECTS) mit Promotionsberechtigung. Er baut auf einem Bachelorabschluss auf und besteht aus vier Zertifikatskursen (CAS) der NTB. In zwei Projekten (Mechanik und Automation) und zusätzlichen Wahlmodulen vertiefen die Studierenden die theoretischen und wissenschaftlichen Inhalte des Studiums. Dabei sammeln sie auch wertvolle praktische Erfahrungen als Projektmitarbeiter in der ersten Arbeit bis hin zum Projektleiter in der Master-Thesis. Die Master-Thesis ist wissenschaftlich orientiert. Der Masterstudent führt sie im Rahmen von Forschungsprojekten zusammen mit der Industrie oder mit einer Hochschule durch. Der Absolvent erhält den Abschluss «Master of Engineering Mechatronik» (M.Eng. Mechatronik), der durch die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz (HTWG Konstanz) verliehen wird.

Praxisorientierter Master MAS
Im Studiengang «Master of Advanced Studies Mechatronik» stehen in einem Wahlbereich verschiedene Module zur Verfügung. Der Studiengang besteht aus vier Zertifikatskursen (CAS) der NTB. Studierende vertiefen oder verbreitern ihr Wissen und setzen individuelle Schwerpunkte. Praktisches Umsetzen und Anwenden der gelernten Inhalte stehen im Vordergrund. In der Master-Thesis erarbeiten und lösen die Studierenden eine industrielle Problemstellung.

Zertifikatskurse / Module
– CAS Elektromechanik (2020 Herbst)
– CAS Embedded Systems (2020 Herbst)
– CAS Automation/Robotik (2020 Herbst)
– CAS Sensorik/Aktorik (2021Herbst)
– CAS Mechatronik (2021 Herbst)

https://www.ntb.ch/mechatronik-master

Energie ist das Thema der Zukunft für Menschen auf der ganzen Welt – und Energie ist ein Thema mit Zukunft für alle, welche sich beruflich damit befassen wollen.»
Dr. Daniel Gstöhl, Studiengangleiter
MAS/M.Eng. Energiesysteme

Master in Energiesysteme
Mit Energie in die Zukunft! Das Studium vermittelt technisch vertieft den Inhalt von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Es richtet sich an Berufstätige (Beschäftigungsgrad ca. 80%).

Die beiden Masterabschlüsse im Vergleich:

Wissenschaftsorientierter Master M.Eng.
International anerkannter Masterabschluss (90 ECTS) mit Promotionsberechtigung. Der Studiengang baut auf einem Bachelorabschluss und zwei Jahren Praxis auf. Er besteht aus vier Zertifikatskursen (CAS) der NTB, drei Modulen und der Master-Thesis der Hochschule Kempten. Der Absolvent erhält bei Abschluss den «Master of Engineering Energiesysteme und Energiewirtschaft» (M.Eng. Energiesysteme und Energiewirtschaft), der durch die Hochschule Kempten verliehen wird.

Praxisorientierter Master MAS
Schliesst der Absolvent vier Zertifikatskurse (CAS) erfolgreich ab, ist er zu einer Master-Thesis berechtigt. Diese erarbeitet er in der Regel in Kooperation mit einem Unternehmen. Mit erfolgreichem Abschluss der Master-Thesis erhält der Absolvent das Zertifikat «Master of Advanced Studies FHO in Energiesysteme » (MAS Energiesysteme) im Umfang von 60 ECTS, verliehen durch die NTB. Es stehen fünf Zertifikatskurse zu unterschiedlichen Themen zur Auswahl. Die Zertifikatskurse (CAS) kann er unabhängig voneinander besuchen und bei Bedarf auch Kurse auslassen oder parallel absolvieren.

– CAS Warmepumpen / Kaltetechnik (2020 Frühjahr)
– CAS Erneuerbare Energien (2020 Herbst)
– CAS Energie digital (2020 Herbst)
– CAS Elektrische Energiesysteme (2021 Frühjahr)
– CAS Energie und Wirtschaft (2021 Herbst)
– CAS Energie digital (2021 Herbst)

www.ntb.ch/energiemaster

    NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs

    Werdenbergstr. 4, CH-9471 Buchs
    Schweiz
    +41 81 755 32 11
    [email protected]ntb.ch
    www.ntb.ch

    Details


    < Zurück zur Übersicht