< Zurück zur Übersicht

Küssnacht am Rigi

Die ZIMA schließt Projektentwicklung im Kanton Schwyz erfolgreich ab und verkauft Fachmarktzentrum noch vor Fertigstellung

21. April 2011 | 08:17 Autor: Zima Vorarlberg

Nach Baustart im November 2010 konnte jetzt bereits vor Fertigstellung das Fachmarktzentrum in Küssnacht am Rigi in der Schweiz an die renommierte, ebenfalls in Küssnacht ansässige Baufirma Christan AG verkauft werden.

Im Schweizer Küssnacht am Rigi entsteht derzeit ein eingeschossiger Fachmarkt mit vier Geschäften (Müller Drogeriemarkt, Fust AG, Takko Fashion, Bingo Shoe Discount) mit insgesamt rund 3.000 qm Handelsfläche. Der so genannte Fachmarkt Fänn wird im Industriegebiet Küssnacht am Rigi zwischen zwei bestehenden Neubauten der Einzelhandelsunternehmen Aldi Suisse und Lidl realisiert. Mit einer Bauzeit von nur 8 Monaten ist die Eröffnung am 1. September 2011 geplant. Heute kann das Unter-nehmen den Verkauf an die erfolgreiche, ortsansässige Baufirma Christan AG bekannt geben. Die Christan AG fungierte auch als Generalunternehmer in der Realisierung dieses Projektes.

„Attraktive Handelsflächen werden nach wie vor von den großen Retailern nachgefragt. Dabei werden allerdings keine B-Lagen mehr akzeptiert. Wir verstehen uns als Partner dieser Unternehmen und haben uns zur Aufgabe gesetzt, Ideen und Lösungen für die hohen Anforderungen an Standort und Infrastruktur zu konzipieren. Denn nur wenn die Mieter dieser Immobilen vom Standort überzeugt sind und sich langfristig binden, werden diese Objekte für Investoren attraktiv. Von daher freut es uns be-sonders, dass ein Bauprofi wie die Christan AG den Wert dieser Immobilie, der geprägt ist durch die sehr gute Lage und den optimalen, langfristigen Mietermix, erkannt hat und so sein Portfolio nachhaltig erweitern konnte.“  Elmar Girardi, Geschäftsführer, ZIMA Projekt Baugesellschaft mbH, Dornbirn.

ZIMA der Spezialist für Handelsimmobilien

Für Handelsunternehmen bietet die ZIMA zahlreiche Serviceleistungen wie beispielsweise die Standortsuche und – analyse, Nutzungskonzepte für Einkaufszentren oder Passagenlösungen, Branchenmixkonzeptionen, Wirtschaftlichkeitsrechnungen oder die Abwicklung von Ver-tragsverhandlungen an. Zahlreiche Handelsstandorte konnten so bereits erfolgreich umgesetzt werden und Investoren und Nutzer überzeugen. Die Ziele dabei sind klar: Investorenrendite, Objektflexibilität, Standortqualität, Umweltverträglichkeit, Architektur und Betriebskosten. Dabei schafft es die ZIMA durch außergewöhnliche Ideen und Konzepte immer wieder zu überzeugen. Spezialisiert auf Büro- und Retail-Immobilien in der Schweiz, Vorarlberg und Tirol entwickelt die ZIMA maßgeschneiderte Lösungen für ihre Kunden und Investoren.

Dabei ist die  ZIMA  oft nicht nur  Projektentwickler als Dienstleister sondern Projektentwickler als Investor, was bedeutet, dass die ZIMA das volle wirtschaftliche Risiko der richtigen Konzeption, der Bau- und Terminkosten trägt und erst später ein Exit in Form eines Verkaufes erfolgt.
Vor etwa 2,5 Jahren hat die ZIMA den Schritt in die Schweiz gewagt und mit dem Fachmarktzentrum in Näfels das erste sogenannte Strip-Center nach amerikanischem Vorbild mit einem Kostenaufwand von  27 Millionen CHF realisiert. Mit einem hochkarätigen Mieterbesatz wie Migros, Aldi, Müller Droge-rie, C&A, Deichmann konnte das Objekt  noch vor Fertigstellung an einen Schweizer Immobilienfond verkauft werden.

Über ZIMA

Die ZIMA hat sich in den letzten Jahren als einer der führenden und erfolgreichsten, privaten Immobi-lienentwickler im Alpenraum etabliert. Der Fokus liegt dabei auf Wohnimmobilien, die Entwicklung von Handelsstandorten, funktionierende Standortlösungen, repräsentative Businessparks und die Errich-tung von Betriebsanlagen. Die Leistungen werden besonders dann nachgefragt, wenn es um an-spruchsvolle und nachhaltige Projekte geht, bei denen absolute Verlässlichkeit gefordert wird. Ge-gründet wurde die ZIMA-Unternehmensgruppe 1971. Der Hauptsitz ist im element in Dornbirn, weitere Standorte befinden sich in Innsbruck, Bozen und St. Gallen. 141 Mitarbeiter tragen dazu bei, besonde-re Gebäude für die individuellen Ansprüche zu errichten. Dabei erwirtschaftete die Unternehmensgruppe im Jahr 2009 eine Betriebsleistung von über EUR 100 Mio. und ein EBT von EUR 6,4 Mio.

  • Elmar Girardi
    uploads/pics/GirardiElmar_10x15.jpg

Zima Holding AG

Lustenauerstr. 64, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 3838-0
[email protected]zima.at
www.zima.at

Details


< Zurück zur Übersicht