< Zurück zur Übersicht

Überreichung der „klimaaktiv“ Auszeichnung durch Frau Dr. Martina Schuster, BMLFUW, Abteilung I/2, Energie- und Wirtschaftspolitik an Florian Rusch, Ölz der Meisterbäcker (Foto: Mag. Jana Madzigon, Pressefotografie)

Dritte klimaaktiv-Auszeichnung für Vorarlberger Backwarenhersteller Ölz

06. Dezember 2016 | 12:16 Autor: Ölz Startseite, Vorarlberg

Dornbirn/Wien (A) Ölz erhält bereits zum dritten Mal in Folge den Umwelt- und Klimaschutzpreis „klimaaktiv“ vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Zeitgleich zur Auszeichnung verlängert Ölz auch die Teilnahme am ersten Energieeffizienz-Netzwerk Österreichs.

Das überdurchschnittliche Engagement des Backwarenherstellers Ölz wird zum nun-mehr dritten Mal mit dem vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft verliehenen klimaaktiv-Preis belohnt, der am 5. Dezember 2016 überreicht wurde. Rund eine Million Euro investierte das Vorarlberger Familienunternehmen 2015 in Maßnahmen zur Optimierung der Nachhaltigkeit. Bereits heute wird der Energiebedarf des Betriebes zu rund 25% aus erneuerbaren Energien gedeckt. Der spezifische Energieverbrauch pro Tonne erzeugter Backware konnte in der Zeitspanne von zehn Jahren – zwischen 2005 und 2015 – um ein Drittel gesenkt werden. Mit diesen Zahlen weist Ölz wesentlich bessere Werte auf, als die angestrebten Gesamtziele der EU und Österreichs vorgeben.

Erstes Energieeffizienz-Netzwerk Österreichs

Beteiligt ist das Vorarlberger Unternehmen Ölz auch an diversen Energie-Effizienz-Projekten, u.a. am „Ersten Energie-Effizienz-Netzwerk Österreichs“, das von der Vor-arlberger Kraftwerke AG ins Leben gerufen wurde. Im November 2016 wurde nun auch die Verlängerung dieses Projekts beschlossen: „Dank unserer umfangreichen Bemühungen ist es uns gelungen, innerhalb von nur drei Jahren unsere Energieeffizienz um 14,6 % zu erhöhen und die CO2-Emissionen um 14,7 % zu senken. Damit konnten wir weit mehr als das Doppelte des gesetzten Netzwerk-Zieles erreichen“, erklärt der Geschäftsführende Gesellschafter, Bernhard Ölz, den Erfolg der Maßnahmen.

Hohe Ziele für die Zukunft
Neben seiner auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Unternehmensstrategie verpflichtet sich das Vorarlberger Unternehmen zudem, im Rahmen der klimaaktiv Partnerschaft innerhalb der nächsten zwei Jahre weitere CO2-Einsparungen zu erreichen. Nachhaltigkeit spielt auch eine tragende Rolle bei der Rohstoff-Beschaffung, die durch Regionalität und Qualität gekennzeichnet ist. Zutaten, die nicht aus der Region stammen, bezieht der Backwarenhersteller aus zertifizierter Produktion, wie beispielsweise Kakao, der bei Ölz das international anerkannte Label „UTZ Kakao“ aufweisen muss.

Factbox Ölz Meisterbäcker:
•    Ölz der Meisterbäcker ist ein österreichisches Familienunternehmen, Sitz in Dornbirn/Vorarlberg
•    Ölz der Meisterbäcker ist die Nr. 1 im Bereich Backwaren in Österreich
•    Umsatz 2015: 203,6 Mio. Euro
•    Exportanteil: 47,7 %
•    Mitarbeiter: 918
•    Projektpartner klimaaktiv
•    Klimaschutzpreis klimaaktiv 2011 & 2015 & 2016
•    Teilnehmer des 1. Energie-Effizienz Netzwerk Österreichs
•    RSPO Mitglied

  • Ölz der Meisterbäcker setzt auf energieeffiziente Herstellung von Backwaren
    uploads/pics/Oelz_energieeffizenteBackwaren.jpg

Rudolf Ölz Meisterbäcker GmbH & Co KG

Achstr. 9, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 3840-0

Details


< Zurück zur Übersicht