< Zurück zur Übersicht

Roman Giesinger, Personalleiter bei Meusburger, im Gespräch

Enge Kooperation bei der Personalsuche

28. Jänner 2014 | 15:42 Autor: AMS/Anzeige Vorarlberg

Das Wolfurter Unternehmen Meusburger GmbH & Co KG, führender Anbieter von Normalien für den Werkzeug- und Formenbau, setzt auf die Lehrlingsausbildung im eigenen Betrieb und auf die Zusammenarbeit mit dem AMS.

Lehrlingsausbildung
Roman Giesinger, Bereichsleiter Personal bei Meusburger, berichtet über seine Erfahrungen: „Bei der Suche nach geeigneten Lehrlingen haben wir aktuell wenig bis gar keine Probleme. Wir wollen nicht die Besten, sondern die, die am besten zu uns passen. In Zeiten des steigenden Fachkräftemangels setzen wir auf die Ausbildung im eigenen Betrieb und versuchen natürlich auch, möglichst viele der Ausgebildeten langfristig zu halten. Das funktioniert sehr gut. Einige unserer ehemaligen Lehrlinge leiten heute große Abteilungen bei uns im Unternehmen. Wir gehören inzwischen zu den Top Ausbildungsbetrieben in Vorarlberg.“ Aktuell bildet Meusburger bei einem Personalstand von 700 MitarbeiterInnen 75 Lehrlinge aus. Das Unternehmen geht  aktiv auf die Schulen zu und bietet Betriebsbesichtigungen, Praktikumsstellen oder Ferialarbeitsplätze.

Zusammenarbeit mit dem AMS
Meusburger kooperiert sehr viel mit dem AMS. Förderungen wie die Lehrstellenförderung, beispielsweise für die Einstellung eines weiblichen Lehrlings in einem technischen Beruf, werden gerne in Anspruch genommen. Im Bereich der Ausländerbeschäftigung und Stellensuche schätzt Roman Giesinger vor allem das eAMS-Konto wegen der raschen und unkomplizierten Abwicklung. Bei der Personalsuche kann er sich auf seinen AMS-Berater Philipp Paul verlassen. „Auf Grund unserer sehr guten geschäftlichen Entwicklung sind wir stets auf der Suche nach motiviertem Personal. Allein 2013 haben wir jede Woche vier Leute eingestellt“, berichtet Giesinger.

Factbox
Förderung der Lehrausbildung

Mit dieser Förderung wird unter anderem die Lehrausbildung von Mädchen in Berufen mit geringem Frauenanteil vom AMS unterstützt. Unternehmen erhalten einen pauschalierten Zuschuss zu den Kosten der Lehrausbildung. Die Förderung ist an ein Beratungsgespräch zwischen AMS und Unternehmen bezüglich der zu fördernden Person gebunden.

Nähere Informationen erhalten Sie unter 05574/691-0 oder [email protected]ams.at

    AMS Arbeitsmarktservice Vorarlberg, Bregenz

    Rheinstr. 33, 6901 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 691-0
    [email protected]ams.at
    www.ams.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht