< Zurück zur Übersicht

Titelblatt des neuen „respectful promotion guides“

Erstes Nachschlagewerk zur Nachhaltigkeit bei Werbeartikeln - KW open präsentiert „respectful promotion guide“

09. September 2010 | 07:51 Autor: kw open Vorarlberg
Dass Ökologie auch bei Werbeprodukten machbar ist, zeigt das Vorarlberger Unternehmen KW open (www.kwopen.com). Es präsentiert eine unterhaltsame kleine Fibel zu diesem Thema.

„Wussten Sie, dass wir jährlich 66 Milliarden Tonnen CO2 in die Atmosphäre entlassen und diese Menge zusätzlich noch um 500 Millionen Tonnen pro Jahr grösser wird? Nicht gerade beruhigende Fakten und schlussendlich auch der Hauptgrund für die Klimaerwärmung“, bringt es KW open Geschäftsführerin Karin Weinhandl auf den Punkt. Impulse der Politik zur Ökologie kämen nur verhalten. „Gerade deshalb sollten wir jede Chance nutzen, um unseren Kindern eine weiterhin lebenswerte Umwelt hinterlassen zu können“ ergänzt Weinhandl.

Nur: Wie passen dabei  „Werbeartikel und Ökologie“ zusammen? Sind nicht Werbeartikel diejenigen Produkte, welche sich am wenigsten „ökologisch“ nennen dürfen? Grosse Mengen an oftmals billigen Artikeln ungewisser Herkunft sind keine positive Referenz. „Stimmt genau! Und doch ist ein Werbeartikel in gewisser Weise für den gesamten Bereich der Konsumgüter relevant - denn praktisch jedes Konsumgut ist  als Werbeartikel erhältlich“ stellt der Nachhaltigkeitsbeauftragte bei KW open, Manfred Janek, fest.

Werbeartikelanbieter mit gutem Überblick
Der Gesetzgeber verlange von den Anbietern viel Know-how: „Ob  ReacH-, RoHs- oder Elektroschrott-Verordnung - es wird immer schwieriger, sich auf eine komplette Unwissenheit oder die gute Absicht herauszureden“, so Janek. Deshalb hätten aufmerksame Werbeartikelanbieter auch einen guten Einblick in die Materie.

Grund genug, ein kleines Nachschlagewerk herauszubringen. Darin hat KW open einige vielversprechende Ansätze für eine ökologische und nachhaltige Ausrichtung von Werbeartikeln zusammengefasst. Der Leser erhält einen kompakten Einblick in die Materie und viele Tipps, welchen Nutzen ökologische Werbeartikel für sein Unternehmen haben können. Der „respectful promotion guide“ ist unter [email protected] kostenlos
bestellbar.

Grösstes Angebot an nachhaltigen Werbeartikeln
KW open ist auf dem besten Weg, der führende Anbieter für Nachhaltigkeit im Promotion-Bereich zu werden. Das Angebot an passenden Produkten wurde laufende erweitert und ist heute sehr umfangreich. Aufgrund der Komplexität des Themas bietet KW open auch Vorträge über „Werbeartikel und Ökologie“ und die entsprechende spezielle Beratung an.

Veredelung am Standort Götzis. KW open versucht, die Vorteile kurzer Wege zu nutzen. „Deshalb haben wir eine Stickerei, Näherei und Thermotransferdruckerei im eigenen Haus. Das vermeidet Transporte, sichert Qualität und schafft mehr Wertschöpfung im Land.“ fasst Karin Weinhandl den Extra-Bonus der Promotion-Spezialisten zusammen.

Informationen: KW open, Tel. +43 55 23 58 090, www.kwopen.com

Factbox:
KW open promotion consulting & trading gmbh
MitarbeiterInnen: 17
Standorte: Götzis, Österreich und Ruggell, Liechtenstein

  • Die KW open-Eigentümer Karin Weinhandl (links) und Manfred Janek setzen auf ökologisch und sozial nachhaltig hergestellte Werbeartikel.
    uploads/pics/kwopen2.jpg

KW OPEN promotion consulting & trading GmbH

Die Spinnerei 18, 6845 Hohenems
Österreich
+43(0)5576 72544
[email protected]kwopen.com

Details


< Zurück zur Übersicht