< Zurück zur Übersicht

vlnr: Martin Feigl, Franz Abbrederis, Günter Böhler, Conny Amann

Falschparken für guten Zweck

12. April 2012 | 08:03 Autor: Netz für Kinder Vorarlberg

Feldkirch (A) Die Geschäftsführung des Bregenzer Familienunternehmens Glas Marte hat sich für ihre 250 Mitarbeiter eine kreative Maßnahme einfallen lassen: Jeder Mitarbeiter, der auf dem Firmenfahrzeug-Parkplatz anstatt des Mitarbeiter-Parkplatz sein Auto abstellt, zahlt pro Tag € 5,-

Am Jahresende wird dieses „Strafgeld“ von der Geschäftsleitung verdoppelt und einer sozialen Institution zur Verfügung gestellt. Diesmal war das Netz für Kinder an der Reihe. Das Netz für Kinder betreut und begleitet gefährdete Kinder mittels sozialpädagogischen Kindergruppen, Ehrenamtlichen, Familienwochen mit den Eltern und dem Kinderhaus „TalEnte“.

Martin Feigl, Geschäftsführer: „Für unser Unternehmen ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir benachteiligten Menschen in Vorarlberg helfen und nicht wegschauen.“

Glas Marte wurde 1930 gegründet, zählt zu den größten Glasbe- und –verarbeitungsunternehmen Österreichs und beschäftigt 250 Mitarbeiter. Der Heimmarkt ist Vorarlberg und die Ostschweiz, weiters ganz Österreich, Deutschland und andere Länder Europas.

Franz Abbrederis und Conny Amann vom Netz für Kinder überreichten Martin Feigl und Günter Böhler als Dankeschön einen Smilestone.

    Netz für Kinder

    Schiesstätte 14, 6800 Feldkirch
    Österreich

    Details

    Glas Marte GmbH & CO KG

    Brachsenweg 39, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 6722-0
    [email protected]glasmarte.at
    www.glasmarte.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht