< Zurück zur Übersicht

GESCHICHTE | Wilhelm+Mayer - Sechs Generationen Baugeschichte: Vorarlberg mitgebaut

01. Feber 2018 | 13:53 Autor: Wilhelm+Mayer WM | Anzeige Vorarlberg

Es beginnt mit der Sammlung von Unterlagen, dem Aufbewahren von Familienfotos, von alten Plänen, mit dem Respekt, vor der Arbeit früherer Generationen. German Wilhelm war stets ein solcher Sammler. Die bedeutendste Entscheidung aber war es, diese Sammlung aufzubereiten und öffentlich zugänglich zu machen.

Erst war der Gedanke an ein Buch noch weit entfernt. Es ging primär darum, die Familien und Unternehmensgeschichte zu ordnen und für nachfolgende Generationen zu sichern. Mit der Professionalität und Leidenschaft, die auch Germans unternehmerisches Handeln prägten, suchte German Wilhelm die Zusammenarbeit mit Dr. Friederike Hehle von der Geschichtsagentur historizing. Sie verfügt über einen Abschluss in Kunstgeschichte und Handelswissenschaften und betreut mit ihrer Agentur Projekte, wie sie German Wilhelm initiierte. Sie füllte Lücken, klärte offene Fragen, recherchierte in Archiven, brachte ihre Methodik ein und führte zahllose Gespräche mit German und weiteren Zeitzeugen und Wegbegleitern. Mit wachsendem Stoff festigte sich allmählich der Gedanke,
dieses ganze Wissen in Buchform zu präsentieren. Mit dem erfahrenen Buchgestalter René Dalpra und dem Koordinator Christian Längle im Haus stand schließlich das Projektteam.

Das Buch beginnt mit der Geschichte von Anselm Wilhelm aus Orsanken (Fraxern) *1783. Sein zweiter Sohn Johann Wilhelm macht sich mit Kirchenbauten und anderen Hochbauten einen Namen – etwa durch den Bau der „Neuen Götzner Kirche“. 1886 verunglückt er. Sein Sohn Adolf ist damals erst 12 Jahre alt. Aber auch er wird ein bedeutender Bauunternehmer. Adolf wird mit seiner Familie in Götzis sesshaft. Sein erster, 1908 geborener Sohn ist Hugo Wilhelm. Hugo gründet mit Erwin Mayer 1937 das „Baugeschäft“ Wilhelm+Mayer.

Danach widmet sich das Buch in unterschiedlichsten Richtungen der Geschichte von Wilhelm+Mayer. Bis in die 1980er-Jahre tragen neben Germann und Werner Wilhelm auch Erwin Mayer und dessen Söhne Franz-Josef, Hermann und Elmar zur erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens bei. 2003 übernimmt Johannes Wilhelm die Geschäftsanteile von Werner, der sich gänzlich auf die Lehrgerüstbau LGB konzentriert, und jene von Elmar Mayer. Seit 2006 führt Johannes Wilhelm auch die Geschäfte.
Das Buch beleuchtet über Schilderungen von Zeitzeugen, Einschätzungen und Erläuterungen der Gesellschafter German und Johannes Wilhelm, reich bebildert, die Unternehmensgeschichte von Wilhelm+Mayer von 1937 bis ins heute.

    Wilhelm + Mayer Bau GmbH

    Dr.-A.-Heinzle-Straße 38, 6840 Götzis
    Österreich
    +43 5523 62081-0
    [email protected]wilhelm-mayer.at
    www.wilhelm-mayer.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht