< Zurück zur Übersicht

Grand Resort Bad Ragaz AG: Halbjahresbericht per 30. Juni 2012

17. September 2012 | 10:58 Autor: Grand Resort Bad Ragaz Vorarlberg

Bad Ragaz (CH) Vorab sei gesagt: Das wirtschaftliche Umfeld war in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres einmal mehr herausfordernd. Die einmalige Kombination unseres Angebots, das traditionelle Thermalwasser, medizinische Kompetenz, die zeitlose Eleganz der Baulichkeiten und vor allem die gelebte Gastfreundschaft – all das, was unser Resort ausmacht, hat sich auch in schwierigem Umfeld insgesamt positiv auf das Geschäftsergebnis ausgewirkt.

Der Markt
Die Schweiz durchlebt nun bereits eine längere Periode mit einer starken Landeswährung. Für den inländischen Tourismus führt diese Grosswetterlage zu Wettbewerbsnachteilen gegenüber der Konkurrenz im Ausland. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat zwar durch anhaltende Interventionen am Devisenmarkt dämpfend auf diese Entwicklung einzuwirken vermocht, doch das wirtschaftliche Umfeld bleibt schwierig, die Logiernächte in der Schweizer Hotellerie sind weiter abnehmend.

Das Geschäftsergebnis
Die Grand Resort Bad Ragaz Gruppe hat erfreulicherweise diesem Trend in der Branche getrotzt. Der Umsatz ist steigend, die Zimmerauslastung im Resort liegt wieder deutlich über der psychologisch wichtigen Marke von 60 Prozent und die Logiernächte haben gar mit einem Plus von 6.5 Prozent einen Spitzenwert erreicht. Der Verwaltungsrat beurteilt dieses Geschäftsergebnis in konjunkturell schwierigen Zeiten als «zufriedenstellend».

Das Resort
Vergangenen Mai ist unser Resort im Hotel-Rating der «Sonntags Zeitung» zum wiederholten Male zum «Besten Wellnesshotel der Schweiz» gekürt worden. Dies zeigt, dass unsere Anstrengungen, die Attraktivität laufend zu verbessern, Früchte tragen. Im Spa Tower haben wir die Exklusivität durch verschiedene Umstellungen in Lounge und Lobby weiter erhöht. Im medizinischen Zentrum erfolgte eine erneute Ausweitung des Angebots durch die Eröffnung der neuen Fachbereiche Zahnmedizin sowie Traditionelle Chinesische Medizin (TCM).

Wir freuen uns auch sehr, dass es uns gelungen ist, mit Prof. Dr. Rolf A. Steiner einen renommierten Gynäkologen für die Leitung des Bereichs Frauenheilkunde und Kinderwunsch gewonnen zu haben. Neu im Angebot ist ab August des laufenden Jahres das Gebiet der Augenheilkunde. Einer steigenden Nachfrage erfreut sich auch der Bereich Prävention – etwa Weight-Loss- oder Detox-Angebote. Das Gleiche gilt auch für Business & Events, gerade auch im Bereich Incentives. Die Gästezahlen haben sich in den Segmenten Gesundheit und Wellbeing stabilisiert, im Bereich Business & Events gegenüber dem Vorjahr erhöht; der Geschäftsbereich Golf erwirtschaftete zufriedenstellende Resultate.

Immer stärker wird das Resort auch zum Austragungsort für sportliche oder kulturelle Events: Im Juni ermöglichte das 3. Paul Good Philosophie Symposium eine Begegnung mit den Werken des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti; von Mai bis November gibt es im Kurgarten die traditionelle Skulpturenausstellung Bad RagARTz, dann, im Juli fand die 16. Ausführung des traditionellen Golfturniers Bad Ragaz PGA Seniors Open 2012 statt und in der «Äbtestube» hat unser Meisterkoch Roland Schmid erfolgreich seinen Bison-Salsiz lanciert, eine Neu- Kreation mit amerikanischem Bisonfleisch und bündnerischem Ribelmais.

Diese Aktivitäten vor Ort gingen einher mit einer forcierten Bearbeitung von neuen Märkten in Osteuropa, im Mittleren Osten oder auch in China; in Indien ist neuerdings eine Vermarktungsagentur exklusiv für das Resort tätig. Dieses Engagement führte unter anderem zu einer starken Nachfrage nach unseren Suiten. Dadurch konnten im ersten Halbjahr Umsatz, Zimmerauslastung und auch die Logiernächte gesteigert werden.

Die Tamina Therme AG
Das wechselhafte Wetter im ersten Halbjahr hat der Tamina Therme erfreulicherweise erhöhte Frequenzen beschert, was sich auch im steigenden Umsatz niedergeschlagen hat. Die Attraktivität des Angebots hat ebenfalls weiter zugenommen. So wurde die Kooperation mit Flumserberg weiter ausgebaut und im Mai gab es bereits zum dritten Mal eine «Floating Tamina Musicnight» – diesmal mit der Liechtensteiner Band «Nevertheless».

Die Casino Bad Ragaz AG
Das Casino agiert in einem zunehmend schwieriger werdenden Umfeld. Der Markt ist nach dem massiven Ausbau der Casino Landschaft in der Schweiz gesättigt und rückläufige Umsätze sind bei praktisch allen Anbietern die Regel. Auch der starke Franken hat das Geschäft nicht gerade beflügelt. Diesem allgemeinen Trend konnte sich auch das Casino nicht entziehen. Es verzeichnete im Berichtszeitraum einen Rückgang bei Umsatz und Gästezahlen.

Der Ausblick
Die Konjunkturlage bleibt aufgrund der Finanz- und Schuldenkrise in Europa und den USA schwierig, das Konsum-Umfeld volatil. Doch auch in der Krise ergeben sich Chancen für das führende Wellbeing und Medical Health Resort in Europa – dies zeigt sich gerade auch in aufstrebenden Märkten ausserhalb des Alten Kontinents, wo unsere breite Palette an Präventionsangeboten immer neue Gästeschichten anspricht. «Der Markt ist die Welt», schrieb kürzlich die «Weltwoche» richtigerweise in einem Bericht über die Grand Resort Bad Ragaz AG. Dort gilt es, sich zu behaupten. Mit einem sich immer weiter entwickelnden Angebot für unsere Gäste aus aller Welt und der gelebten Gastfreundschaft in echter Schweizer Tradition.

    Grand Resort Bad Ragaz AG

    Pfäferserstrasse 8, 7310 Bad Ragaz
    Schweiz
    +41 81 30330-30

    Details


    < Zurück zur Übersicht