< Zurück zur Übersicht

Vorstandsmitglieder Dipl.-Ing. Helmut Mennel, MBA und Dr. Christof Germann

illwerke vkw verbessert operatives Ergebnis

14. Juni 2018 | 13:48 Autor: vkw illwerdke Startseite, Vorarlberg

Bregenz (A) Bei den Hauptversammlungen von illwerke vkw stand der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2017 im Mittelpunkt. Dr. Christof Germann, Mitglied des Vorstands: „illwerke vkw kann auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Nach schwierigen Zeiten für die Energiewirtschaft zeichnete sich 2017 erstmals wieder eine leichte Erholung der Großhandelspreise für Strom ab. In den letzten Monaten konnte zumindest eine Stabilisierung der Energiepreise beobachtet werden. Auch das breit angelegte Effizienzprogramm hat mit einem Beitrag von rund 20 Millionen Euro ganz wesentlich zum Jahresergebnis beigetragen."

Nach 49 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2016 konnte illwerke vkw im Jahr 2017 das Ergebnis vor Steuern auf 55 Millionen Euro steigern. Die konsequente Umsetzung von Effizienzmaßnahmen in allen Bereichen greift ebenso wie neue Angebote und Dienstleistungen. „Zufrieden sind wir auch mit dem Fortschritt großer Projekte wie dem Obervermuntwerk II", ergänzt Vorstandsmitglied Dipl.-Ing. Helmut Mennel. Noch in diesem Jahr sollen die beiden Maschinen des Pumpspeicherkraftwerkes Strom ins Netz liefern. Positive Impulse konnten zudem mit dem neuen Innovation Lab von illwerke vkw gesetzt werden. Die Vorbereitungen des Smart Meter Roll-Outs, der 2019 umgesetzt werden soll, laufen ebenfalls auf Hochtouren.

In der Kraftwerksgruppe Obere Ill-Lünersee wurden im Jahr 2017 2.197 Gigawattstunden elektrische Energie erzeugt. Die Zuflüsse der Speicher der Werksgruppe lagen um 8,3 Prozent über jenen des Regeljahres.

    vkw illwerke | Vorarlberger Kraftwerke AG

    Weidachstr. 6, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 601-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht