< Zurück zur Übersicht

Pflegedirektor Michael Scheffknecht, Veranstaltungsorganisator Christan Klomfar sowie Prim. Mag. Dr. Richard Bauer (von li.) und Verwaltungsdirektor Harald Maikisch (re.) mit einigen Referenten.

Im Westen viel Neues in der Neurochirurgie: Kongress am LKH Feldkirch befasst sich mit den neuesten Entwicklungen

19. April 2012 | 09:53 Autor: KHBG Vorarlberg

Feldkirch (A) Unter dem Motto „Im Westen viel Neues“ fand der Frühjahrskongress der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Neurochirurgische Krankenpflege Mitte April am Landeskrankenhaus Feldkirch statt. Rund 60 TeilnehmerInnen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland beschäftigten sich mit den aktuellsten Entwicklungen in der neurochirurgischen Pflege.

„Der Kongress deckt das gesamte Spektrum der Neurochirurgie ab“, betonte Prim. Mag. Dr. Richard Bauer, Vorstand der Neurochirurgie am LKH Feldkirch, beim Veranstaltungsauftakt und zeigte sich gleichzeitig vom großen Besucherinteresse beeindruckt. „Neurochirurgie ist ein kleines aber wichtiges Fach“, betonte Pflegedirektor Michael Scheffknecht in seinem Eröffnungsstatement. „Die Pflegerinnen und Pfleger leisten hervorragende Arbeit unter herausfordernden Bedingungen.“

Großes Themenspektrum
Von der Tumorchirurgie über die funktionelle Neurochirurgie bis zur Schmerztherapie wurden an zwei Tagen alle wichtigen Bereiche der Neurochirurgie behandelt. Dabei wurden unter anderem die Themen wie „Der Weg des Patienten in den OP“, Funktionelle Neurochirurgie, Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule und Operationsmethoden an der Wirbelsäule angesprochen. Das Programm wurde durch Workshops, die Besichtigungen der Neurologischen Station am LKH Feldkirch sowie der Vorstellung des neuartigen fahrerlosen Transportsystems ergänzt.

Professionelle Kongressorganisation
Großes Lob gab es zum Veranstaltungsauftakt für Veranstaltungsorganisator Christian Klomfar und sein Team. „Ich bin stolz, dass die Vorarlberger Landeskrankenhäuser Veranstaltungsort für so professionelle Kongresse sind. Das ist auch ein Manifest dafür, dass hier alle Berufsgruppen an einem Strang ziehen“, betonte Dr. Gerald Fleisch, Direktor der Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft.

  • Pflegedirektor Michael Scheffnkecht, Verwaltungsdirektor Harald Maikisch und Prim. Mag. Dr. Richard Bauer und beim Kongress (v. li.). (Fotos: Diemtar Mathis)
    uploads/pics/2_55.jpg

Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.

Carinagasse 41, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 303-0
[email protected]khbg.at
www.khbg.at

Details


< Zurück zur Übersicht