< Zurück zur Übersicht

Umweltminister Andrä Rupprechter übergibt Vorstandsvorsitzendem Josef Rupp die Auszeichnung für "Kompetenz im Klimasschutz". (Foto: Jana Madzigon)

Klimaschutz-Auszeichnung für Privatkäserei Rupp

26. November 2015 | 08:57 Autor: The Skills Group Startseite, Vorarlberg

Hörbranz (A) 12 Unternehmen in ganz Österreich wurden am Dienstag von Bundesminister Andrä Rupprechter im Rahmen des Programms "klimaaktiv" für Best Practice-Lösungen als "energieeffiziente Betriebe" ausgezeichnet.

Darunter auch die Privatkäserei Rupp, die im Mai eine ökologische Kälteanlage in Betrieb genommen hat, mit welcher der ursprüngliche Energieverbrauch um 930.000 Kilowattstunden auf über die Hälfte gesenkt werden konnte. Vorstandsvorsitzender Josef Rupp nahm die Urkunde in Wien entgegen.

Für die Kälteanlage investierte die Privatkäserei Rupp knapp 500.000 Euro. Der Energiebeauftragte von Rupp, Josef Degasper, ist zufrieden: "Es freut uns, wenn die Bemühungen für ein nachhaltigeres Wirtschaften Anerkennung finden und als vorbildlich eingestuft werden!"

Über Rupp:

Die 1908 gegründete Privatkäserei Rupp ist das größte Familienunternehmen der österreichischen Milchwirtschaft und bietet unter den Marken Rupp und Alma Schmelz- sowie Naturkäsespezialitäten an. Darüber hinaus ist man auch im b2b-Segment tätig. Mit 550 Mitarbeiter/inne/n erzielt Rupp einen Umsatz von 160 Millionen Euro. 85 Prozent der Produktion werden in 65 Länder exportiert. Das Stammwerk liegt in Hörbranz (Vorarlberg) und wurde 2008 in Betrieb genommen.

    Rupp AG - Privatkäserei Rupp

    Krüzastrasse 8, 6912 Hörbranz
    Österreich
    +43 5573 8080
    [email protected]rupp.at
    www.rupp.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht