< Zurück zur Übersicht

Bernhard Feigl

Konjunktur: Vorarlberger Gewerbe und Handwerk über Österreichdurchschnitt

09. Jänner 2014 | 15:35 Autor: WKV Vorarlberg

Feldkirch (A) Verhalten fällt der Konjunkturbericht der KMU Forschung Austria im 4. Quartal 2013 für das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk aus. Bei der Beurteilung der Geschäftslage liegt man jedenfalls über dem österreichischen Durchschnitt.

24 Prozent der Betriebe beurteilten die Geschäftslage mit „gut“ (Vorjahr: 34 %), 58 % als „saisonüblich“ (wie im Vorjahr), 18 % als „schlecht“ (Vorjahr: 8 %). Per Saldo überwiegen die Betriebe mit guter Geschäftslage. Seit dem 3. Quartal 2012 ist hier eine Abwärtsentwicklung festzustellen.

„Wir haben uns große Mühe gegeben, das Vorjahresergebnis zu halten. Selbst wenn wir deutlich über dem Österreichdurchschnitt liegen, müssen wir eingestehen, dass sich die Tendenz nach unten neigt“, sagt Ing. Bernhard Feigl, Spartenobmann Gewerbe und Handwerk in der WKV. „Wir müssen versuchen, unsere Vorarlberger Stärken noch besser zu erkennen und wahrzunehmen. Ich werde mich für eine Zukunftsinitiative für das Gewerbe und Handwerk einsetzen.“

Die Auftragseingänge bzw. Umsätze in den Quartalen 1 - 3 des Vorjahrs sind gegenüber 2012 wertmäßig um 1,5 % gesunken. Auch hier liegt Vorarlberg besser als der Österreich-Durchschnitt (minus 2,2 %). Für das 1. Quartal 2014 erwarten sich 15 Prozent der Betriebe steigende Auftragseingänge bzw. Umsätze, verglichen mit dem 1. Quartal des Vorjahrs. 10 % der Unternehmen wollen heuer im 1. Quartal den Beschäftigtenstand um durchschnittlich 16,4 Prozent erhöhen, 81 % möchten ihn konstant halten.

    Wirtschaftskammer Vorarlberg - Sparte Gewerbe und Handwerk

    Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 305-232
    [email protected]wkv.at
    www.gewerbe-handwerk.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht