< Zurück zur Übersicht

Revierinspektor Bernhard Martin vom Gendarmerieposten Hard antwortet auf Fragen zu Jugend- und Drogenkriminalität, Strafrecht und Spielsucht.

Lehrlingsseminar 2010: Qualifizierter Nachwuchs aus den eigenen Reihen.

17. Dezember 2010 | 15:46 Autor: mark.kom Vorarlberg
Wer heute in seinem Beruf ganz vorne mit dabei sein will, darf sich längst nicht mehr ausschließlich auf sein fachliches Know-how stützen.

Im Rennen um die interessantesten Jobs werden soziale, kommunikative und methodische Kompetenz nahezu gleich hoch bewertet. In vielen Fällen – z.B. bei fachlich vergleichbaren Bewerbungen – sind diese Faktoren sogar in einem hohen Maß entscheidend.

Erfahrungsgemäß ist jedoch die Halbwertszeit von Fähigkeiten im Bereich der Soft Skills besonders hoch. Weil das Beherrschen von Verhandlungs- und Moderationstechniken in unterschiedlichsten Arbeitskontexten aber
nachhaltige Vorteile eröffnet, nimmt die Förderung und Weiterentwicklung dieser besonderen Qualifikationsfaktoren im Rahmen der faigle-Lehrlingsausbildung einen sehr hohen Stellenwert ein.

Bei den schon traditionellen Lehrlings-Jahresseminaren erlernen und trainieren die Auszubildenden in Rollenspielen mit verschiedenen Aufgabenstellungen oder Diskussionsrunden Fertigkeiten im Bereich Kommunikation, Ausstrahlung sowie Präsentations- und Arbeitstechniken. Beim im Dezember 2010 stattgefundenen Seminar beispielsweise stellte sich u.a. in einem Diskussionsforum Revierinspektor Bernhard Martin vom Gendarmerieposten Hard den interessierten und gleichzeitig kritischen Fragen der 14 Jugendlichen zu Themen der Jugend- und Drogenkriminalität, Strafrecht und Spielsucht.

Einen fixen Platz nehmen die von den neuen und „alten“ Lehrlingen gleichermaßen immer mit besonderer Spannung erwarteten Outdoor- Aktivitäten ein, bei denen Spass, sportliches Kräftemessen, Geschicklichkeit und Teamgeist im Vordergrund stehen. Besonders erfreut zeigten sich die Lehrlinge über „den Besuchs des Chefs“ im Tagungshotel Fritsch auf dem Pfänder. In lockerer Atmosphäre stand der Geschäftsführer Wolfgang Faigle „seinen“ Lehrlingen in einer Fragestunde „Rede und Antwort“.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.faigle.com

  • ”Fragestunde” mit dem Chef Geschäftsführer Wolfgang Faigle stand den Lehrlingen in lockerer Atmosphäre für eine Fragestunde zur Verfügung.
    uploads/pics/Chefgespra_ech__4_.jpg
  • ”Das Brückenbau-Projekt”
    uploads/pics/Projekt_Bru_eckenbau__4_.jpg

faigle Kunststoffe GmbH

Landstr. 31, 6971 Hard
Österreich
+43 5574 68 11 0
[email protected]faigle.com
www.faigle.com

Details


< Zurück zur Übersicht