< Zurück zur Übersicht

Mag. Wolfgang Türtscher, Univ.-Prof. Dr. Werner Lenz, Mag. Gabriela Dür, LR Mag. Harald Sonderegger, Mag. Stefan Fischnaller

LR Harald Sonderegger: „Bildung schafft die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben“

07. Oktober 2013 | 08:04 Autor: ARGE Vorarlberg

Bregenz (A) „Bildung schafft die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben“, erklärte LR Mag. Harald Sonderegger am 3. Oktober 2013 anlässlich des „Tages der Weiterbildung“ vor den Vertretern der Vorarlberger Erwachsenenbildung im Landhaus.

„Die Vorarlberger Erwachsenenbildungseinrichtungen kümmern sich in professioneller Weise um ein vielseitiges Weiterbildungsangebot. Dafür möchte ich allen herzlich danken, der ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung zusätzlich noch für die gute Zusammenarbeit mit dem Land und die erfolgreiche Koordinierungstätigkeit.“

Den Festvortrag hielt Univ.-Prof. Dr. Werner Lenz von der Universität Graz zum Thema „Bildung baut Brücken“. Er führte aus, dass die langjährige Trennung zwischen beruflicher und allgemeiner Erwachsenenbildung sich auflöse, was sinnvoll sei. Die Erwachsenenbildung ist der größte Bildungsbereich in Österreich – neben Schule und Universität – aber für den Staat auch der billigste, weil den Großteil die Teilnehmer finanzieren. Er wünschte sich mehr Bildungskooperation zwischen Erwachsenenbildung einerseits und Schule/Universität andererseits. Den Erwachsenenbildnern wünschte er vor allem „Lebensfreude und Mut zum Risiko!“

Schon am Nachmittag des 3. Oktober hatten sich die Vorarlberger Erwachsenenbildner auf  ihrer traditionellen Enquete unter der Leitung von Prof. Lenz mit dem Thema „Lifelong Learning (LLL) – ein neues Bildungskonzept: lebenslang, lebenslänglich, lebensbegleitend beschäftigt.

ARGE-Obmann Wolfgang Türtscher bedankte sich bei LR Sonderegger für den jährlichen Empfang und die Unterstützung bei der täglichen Arbeit und führte aus, dass von den 1.526 Mitarbeitern in den Vorarlberger Erwachsenenbildungseinrichtungen 80 % ehrenamtlich, 12 % nebenamtlich und nur 8 % hauptamtlich arbeiten. Auf den hohen Anteil an ehrenamtlich Tätigen sei man zwar stolz, man müsse jedoch aufpassen, dass es nicht zur Selbstausbeutung komme, weshalb die Unterstützung durch die Öffentliche Hand zunehmen sollte.

    ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung | Katholisches Bildungswerk Vorarlberg

    Bahnhofstraße 13, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 3485-145
    [email protected]pfiffikus.at
    www.pfiffikus.at/eb

    Details


    < Zurück zur Übersicht