< Zurück zur Übersicht

(v.l.n.r.) Marlene Nußbaumer, Mag. Wolfgang Türtscher, NR-Präsidentin Mag. Barbara Prammer, Dipl.-Eb. Monika Veigl-Petschko, Mag. Stefan Fischnaller

Ludo-Hartmann-Preis an Monika Veigl-Petschko verliehen

02. Feber 2012 | 12:02 Autor: VHS Bregenz Vorarlberg

Wien (A) In einer stimmungsvollen Feier im Österreichischen Parlament in Wien wurde an Dipl.-Eb. Monika Veigl-Petschko, B.A., (VHS Bregenz) am 1. Februar 2012 in Wien der begehrte „Ludo-Hartmann-Förderungspreis“ des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen (VÖV) für ihre Arbeit „Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem für Einrichtungen der Erwachsenenbildung.

Weiterbildungspolitisch relevante Modelle im Vergleich“ durch NR-Präsidentin Mag. Barbara Prammer (VÖV-Präsidentin) und den Wiener Stadtrat Dr. Michael Ludwig (VÖV-Vorstandsvorsitzender) verliehen. Die Laudatio hielt der VÖV-Generalsekretär, Univ.-Doz. Dr. Wilhelm Filla.

Monika Veigl-Petschko erhielt den Preis für ihre Bachelor-Arbeit im Zuge ihres berufsbegleitenden Studiums. Sie befasste sich dabei wissenschaftlich mit den verschiedenen Qualitätsmanagementsystemen, die momentan zur Verfügung stehen. Filla hob die Wichtigkeit des Themas „Qualitätssicherung“ für die Erwachsenenbildung hervor; er betonte, dass die Arbeit ganz im Sinne des Namensgebers des Preises, des Volksbildners Ludo Moritz Hartmann (1865-1924), sei.

Er beendete seine Laudatio mit dem Schlusssatz der Geehrten in ihrer Arbeit: „Qualitätsentwicklung bedeutet immer auch Qualitäts- und Personalentwicklung; dadurch werden vor allem Anforderungen an das Personal und dessen Lernpotential gestellt. In dem Maße, in dem es gelingt, dieses Lernpotential der Mitarbeiter im Sinne einer gemeinsamen Qualitätsverantwortung zu aktivieren, werden die Qualitätsmanagementsysteme zu einer echten Qualitätsentwicklung beitragen.“

Die VHS Bregenz hat bereits zweimal – 2006 und 2010 – die Zertifikate „Recognised for excellence“ des Systems EFQM erreicht – zuletzt mit 4 Sternen.

An der Feier in Wien nahmen aus Vorarlberg Dr. Stefan Veigl (VHS Bregenz), der VHS-Landesobmann Mag. Stefan Fischnaller, die Vizegeschäftsführerin der VHS Bregenz, Marlene Nußbaumer und der Obmann der ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung und Direktor der VHS Bregenz, Mag. Wolfgang Türtscher, teil.

    Volkshochschule VHS Bregenz

    Römerstr. 14/I, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 52524-0
    [email protected]vhs-bregenz.at
    www.vhs-bregenz.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht