< Zurück zur Übersicht

(vlnr:) LAbg Dr. Hubert Kinz, VHS-Landesobmann Mag. Stefan Fischnaller, Mag. Gabriela Dür, HR Prof. Albert Skala, Dir. Mag. Wolfgang Türtscher

Neuwahlen bei der VHS Bregenz: Vorstand bestätigt - Bildungsarbeit auf hohem Niveau

23. April 2012 | 10:31 Autor: VHS Bregenz Vorarlberg

Bregenz (A) „Die Bregenzer Volkshochschule ist gut aufgestellt – die Verantwortung trägt ein ehrenamtlicher Vorstand mit Obmann aVzbgm HR Albert Skala, Vize-Obmann Dir. Armin Brunner, Dr. Reinhard Weh, Mag. Ulrich Nosko, HR Dr. Evelyn Marte-Stefani, Dir. Hermann Thüringer und Dir. Mag. Klemens Voit, der einstimmig für die Periode 2012 – 2015 wiedergewählt wurde – und ein schlagkräftiges Team um Dir. Mag. Wolfgang Türtscher gestaltet die konkrete Bildungsarbeit“, waren sich die Vertreter des Landes – Mag. Gabriela Dür, Vorstand der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung – und der Landeshauptstadt Bregenz – Bildungsstadtrat Mag. Michael Rauth – in ihrer Beurteilung der VHS-Arbeit anlässlich der Generalversammlung der VHS Bregenz am 19. April 2012 einig.

„Bregenz und Vorarlberg wird ganz wesentlich von den Volkshochschulen gestaltet, deren Qualität ist beeindruckend, die vielen Mitarbeiter – auch ehrenamtlich – arbeiten professionell, die Öffentlichkeitsarbeit ist hervorragend.“ Beeindruckt von der erfolgreichen Tätigkeit der VHS Bregenz zeigten sich auch LAbg Dr. Hubert Kinz und VHS-Landesobmann Mag. Stefan Fischnaller, der hervorhob, dass die Volkshochschulen mit 25.500 Besuchern die größte Weiterbildungseinrichtung des Landes sind.

2011 haben 7.400 Personen 544 Veranstaltungen der VHS Bregenz besucht; das ist gegenüber 2010 eine solide Entwicklung. Die Stärke der Volkshochschule ist ein umfassendes Programm, das alle relevanten Wissensgebiete umfasst; 51 % der besuchten Programme gehen auf das Konto der Berufsreifeprüfung bzw. des Zweiten Bildungsweges, 26 % machen die Sprachen aus. Die führende Rolle der VHS Bregenz im Bereich der Migrantenbildung sieht man daran, dass bei den Sprachen mehr Kursstunden im Fach „Deutsch als Fremdsprache“ gehalten werden als in allen anderen Sprachen gemeinsam.

Der Rechnungsabschluss 2011 wurde einstimmig genehmigt; die Rechnungsprüfer HR Mag. Armin Greussing und Mag. Thomas Klagian bescheinigten eine einwandfreie Kassaführung und einen effizienten Einsatz der Finanzen. Finanzreferent Mag. Ulrich Nosko präsentierte den Voranschlag für das Jahr 2012, betonte den hohen geplanten Eigenfinanzierungsgrad der VHS Bregenz mit 75 %, machte aber darauf aufmerksam, dass durch die nachlassenden öffentlichen Zuschüsse die VHS an die Grenze der Finanzierbarkeit komme. Er empfiehlt der Öffentlichen Hand, nach einer Phase des notwendigen Sparens gerade die Bildungseinrichtungen stärker zu fördern, die sich durch eine sparsame Gesamtgebarung und den Einsatz von hauptsächlich neben- und ehrenamtlichen Kräften auszeichnen, besonders zu fördern. Dazu gehöre nach allgemeinem Urteil sicher die Volkshochschule. Angesichts steigender Preise werde gerne bei der Bildung gespart, kleine Schwankungen bei den Kurseinnahmen wirken sich oft beträchtlich aus und erschweren das Erreichen eines ausgeglichenen Haushalts.

Verabschiedet und bedankt wurde Dir. Mag. Markus Germann, (BG Dornbirn) der seit 1993 als Kursleiter für Englisch, Direktor und Bereichsleiter für die Berufsreifeprüfung sich für die Entwicklung des Zweiten Bildungsweges an der VHS Bregenz große Verdienste erworben hat.

  • (vlnr) Der neugewählte Vorstand: Dir. Hermann Thüringer, Mag. Ulrich Nosko, HR Dr. Evelyn Marte-Stefani, aVzbgm HR Albert Skala, Dir. Armin Brunner, Dr. Reinhard Weh, Dir. Mag. Wolfgang Türtscher
    uploads/pics/Generalversammlung_2012_021.jpg
  • (vlnr) Verabschiedung Dir. Germann: Dir. Mag. Wolfgang Türtscher, Dir. Mag. Markus Germann, aVzbgm HR Albert Skala
    uploads/pics/Generalversammlung_2012_013.jpg

Volkshochschule VHS Bregenz

Römerstr. 14/I, 6900 Bregenz
Österreich
+43 5574 52524-0
[email protected]vhs-bregenz.at
www.vhs-bregenz.at

Details


< Zurück zur Übersicht