< Zurück zur Übersicht

Sorgfältige Planung liegt der Errichtung des Servicegebäudes zu Grunde.

PROJEKTBAU | Tankstelle der Zukunft? Tesla Powercharger im Weidach

01. Feber 2018 | 11:18 Autor: Wilhelm+Mayer WM | Anzeige Vorarlberg

Das Projekt nach den Plänen der Architekten Reitbrugger & Gau mutet tatsächlich etwas futuristisch an und zeigt erstmals in Vorarlberg, wie eine größere elektrische Tankstelle aussehen wird. Bis zu zwanzig Ladestationen entstehen derzeit, im Bregenzer Weidach.

Die Wilhelm+Mayer Projektbau errichtet das „Tankstellengebäude“, das einerseits Platz für Transformator und Technik und andererseits den Aufenthaltsraum für die Kunden bieten soll, als Generalunternehmer. Das Ganze wird als Konstruktion aus Beton, Holzbau, Glas und Blechverkleidungen gebaut. Neben dem Wartebereich, der mit einem außergewöhnlichen Möbeldesign ausgestattet sein wird, sorgen Verpflegungsautomaten und ein Sanitärbereich für funktionale Stimmigkeit des Konzeptes.

Architektur und Design entspechen der Sachlichkeit des Ortes. Die Umgebungssituation wird durch „elektrische“ Ruhe bestechen. Kein Diesel- oder Bezingeruch wird die Luft beeinträchtigen und die Motorengeräusche, das Starten und Wegfahren wird kaum zu hören sein. Allein das sanfte Zuschlagen der Autotüren und die Unterhaltungen der „Tankkonsumenten“ werden die Betriebsamkeit dieser
Versorgungsstation begleiten. Nein, kein Science-Fiction – das ist bald Vorarlberger Realität und Generationen von Wilhelm+Mayer-Mitarbeitern werden behaupten können, wir waren damals dabei …

  • uploads/pics/wilhelm-mayer-tesla-powercharger-weidach1.JPG

Wilhelm + Mayer Bau GmbH

Dr.-A.-Heinzle-Straße 38, 6840 Götzis
Österreich
+43 5523 62081-0
[email protected]wilhelm-mayer.at
www.wilhelm-mayer.at

Details


< Zurück zur Übersicht