< Zurück zur Übersicht

Feldkirch Prachtwetter für ein in Österreich einzigartiges Projekt!

Rettungszentrale Feldkirch feierlich eröffnet - Zwei Organisationen unter einem Dach

09. März 2015 | 11:19 Autor: Rotes Kreuz Startseite, Vorarlberg

Feldkirch (A) Die gemeinsame Rettungszentrale von Rotem Kreuz (RK) und Arbeiter-Samariterbund (ASB) wurde im Beisein von Landeshauptmann Markus Wallner und viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft offiziell eröffnet. Die ökumenische Segnung nahmen Generalvikar Rudolf Bischof und die evangelische Pfarrerin Barbara Wedam vor.

Unter den Festrednern befanden sich Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, Feldkirchs Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold, RK Vorarlberg-Präsident Dr. Ludwig Summer,     ASB-Bundessekretär und -geschäftsführer Ministerialrat Reinhard Hundsmüller, Architekt Mag. arch. Gunter Wratzfeld und Mag. (FH) Alexander Stuchly von der IR-Gruppe.

Im Anschluss an den offiziellen Teil bot sich den Festgästen die Möglichkeit zur Besichtigung des Gebäudes. In verschiedenen Räumen wurden der Rettungsdienst, die Zusammenarbeit von RK und ASB und vieles mehr erklärt und auch die beteiligten Firmen wurden präsentiert. Am Ende des Tages zogen die Festgäste dasselbe Fazit: Die Rettungszentrale ist ein Vorzeigeobjekt an guter Zusammenarbeit und österreichweit einzigartig – nicht nur zwischen den beiden Rettungsorganisationen RK und ASB, sondern auch das Teamwork der am Bau beteiligten Firmen.

Statements der Festredner

Landeshauptmann Mag. Markus Wallner: „Ich danke den Visionären und Entscheidungsträgern für ihre mutige und zukunftsorientierte Entscheidung und freue mich, dass in Vorarlberg wieder einmal neue Wege gegangen werden, die zuallererst den Menschen in der Region zugutekommen.“

Feldkirchs Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold
: „Auch wann immer wieder von der Halbwertzeit der Politiker gesprochen wird, ich bin nun schon nach 1992 bei der zweiten Eröffnung der Feldkircher Rotkreuz-Zentrale als Bürgermeister dabei und auch in Zukunft gerne bereit, mich für die Notwendigkeiten der Rettungsorganisationen einzusetzen.“

RK Vorarlberg-Präsident Dr. Ludwig Summer: „Aus einer gewagten Vision entstanden Gespräche, Hoffnungen wurden geweckt und eine einmaliges Miteinander ist das erfreuliche Ergebnis.“

ASB-Bundessekretär und -geschäftsführer Ministerialrat Reinhard Hundsmüller: „Das ist ein historischer Tag im Österreichischen Rettungswesen. Mit diesem Beispiel werde ich hausieren gehen.“

Architekt Mag. arch. Gunter Wratzfeld
: „Das Gebäude ist ein leuchtendes Beispiel eines erfolgreichen Teamworks von Architekt, Planern, Bauherrn, Stadt und Generalunternehmer.“

Mag. (FH) Alexander Stuchly von der IR-Gruppe
: „Hohes Maß an Flexibilität durch ein starkes Miteinander erreicht und trotz sehr engem Budget eine tolle Qualität erzielt.“

  • Feldkirch Rotkreuz- und Arbeiter-Samariterbund-Mitarbeiter freuen sich über das neue, gemeinsame Gebäude.
    uploads/pics/Foto_2_RA_Feldkirch.jpg
  • Von links nach rechts: Feldkirchs RK-Kommandant Gerhard Kräutler, RK Vorarlberg Präsident Dr. Ludwig Summer, RK Vorarlberg Geschäftsführer Dir. Roland Gozzi, ASB Vorarlberg Obmann Erich Neier
    uploads/pics/Foto_3_RA_Feldkirch.jpg
  • Von links nach rechts: Landesrat Dr. Christian Bernhard, Feldkirchs Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold, Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, ASB-Bundessekretär und -geschäftsführer Ministerialrat Reinhard Hundsmüller, RK Vorarlberg Präsident Dr. Ludwig Summer
    uploads/pics/Foto_4_RA_Feldkirch.jpg
  • Von links nach rechts: Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, ASB Vorarlberg Obmann Erich Neier, RK Vorarlberg Präsident Dr. Ludwig Summer
    uploads/pics/Foto_5_RA_Feldkirch.jpg
  • Auf dem Dach der Rettungszentrale – von links nach rechts: Feldkirchs RK-Kommandant Gerhard Kräutler, Landtagspräsident und RK Vorarlberg Vizepräsident Mag. Harald Sonderegger, RK Vorarlberg Präsident Dr. Ludwig Summer
    uploads/pics/Foto_6_RA_Feldkirch.jpg

Österreichisches Rotes Kreuz - Landesverband Vorarlberg

Beim Gräble 10, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 7700-0

Details


< Zurück zur Übersicht