< Zurück zur Übersicht

Schnelles Internet in Vorarlberg: Mit 100 Mbit/s im Hochleistungsnetz

30. April 2012 | 10:06 Autor: stilraum Vorarlberg

Bregenz (A) Das Ländle kann jetzt noch schneller surfen: Internetnutzern die an das Netz des innovativen Bregenzer Breitband-Anbieters abgeschlossen sind, steht eine der modernsten Kabeltechnologien in der Datenkommunikation zur Verfügung. Damit sind schnelle Übertragungsraten von rund 100 Mbit/s möglich. Der Weg in den heimischen PC führt über das mehrere hundert Kilometer große Glasfasernetz der Abteilung „Media“ der Josef PIRCHER BetriebsGmbH.

Surfen mit Höchstgeschwindigkeit
Das Bregenzer Unternehmen versorgt mit seinem Hybrid-Kabelnetz aus Fiber und Koax bereits über 13.100 Haushalte mit Breitband-Internet, Kabel-TV und Festnetz-Telefonie in Bregenz, Kennelbach, Lochau und Hörbranz. Als erster Kabelanbieter in Vorarlberg leitete PIRCHER Media bereits im August 2011 ein neues Zeitalter ein und installierte das erste DOCSIS 3.0 CMTS in Vorarlberg.

Mit dieser Technologie erhält das Kabel ganz neue Fähigkeiten: Es „lernt“ die Kunst, Kanäle zu bündeln. DOCSIS 3.0 bündelt  derzeit vier Kanäle, wobei Geschwindigkeiten von bis zu 160 Mbit/s in Empfangsrichtung und bis zu 108 Mbit/s in Senderichtung erzielt werden. Eine Bündelung von acht Kanälen ist gleichfalls möglich bei entsprechend verdoppelten maximalen Datenraten. In Zukunft sind damit sogar Anschlüsse für bis zu 400 Mbit/s denkbar.

Das bedeutet im Klartext, dass zur Verfügung stehende Frequenzen noch effektiver ausgenutzt werden können – und damit beim Empfänger mehr Megabits pro Sekunde ankommen. Für private Haushalte ist der Kabelanbieter somit als Rundumversorger bestehend aus Breitband-Internet, TV und Telefon noch interessanter. Insbesondere auch HDTV kommt beim Zuschauer ohne Signalverlust in Top-Qualität an. Attraktiv ist die neue Kabel-Infrastruktur auch für Firmenkunden, die mit hohen Datenraten arbeiten und von einer noch schnelleren Übermittlung profitieren.

Modernster Kabelmodem-Standard
Eine Besonderheit verbirgt sich hinter den vier Buchstaben „CMTS“. Diese Abkürzung steht für „Cable Modem Termination System“, eine Kabel-Kopfstelle, die alle angeschlossenen Haushalte versorgt. Kombiniert mit DOCSIS 3.0. können die Kanäle noch besser genutzt und gebündelt werden, somit werden bisher nie dagewesene Höchstgeschwindigkeiten erreicht.

Geschäftsführer Dipl. Ing. Karl Schwärzler dazu: „Diese Top-Technologie bietet aktuell den höchsten Standard für Vorarlberg. Ein echter Meilenstein“.

PIRCHER Media gehört zu den österreichischen Pionieren im Breitband-Kabel und bietet neben Festnetz-Telefonie und Highspeed-Internet Kabel-TV mit über 250 analogen und digitalen Fernseh- und Radiosendern sowie auch TV-Programme in HD-Qualität an.

    PIRCHER Josef BetriebsGmbH - Abteilung Media

    Belruptstrasse 44, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 42721-2

    Details


    < Zurück zur Übersicht