< Zurück zur Übersicht

Wolfgang Siegl (Copyright Faigle)

Sicherheit beim Bremsen

06. Juni 2011 | 13:43 Autor: MARK.KOM Vorarlberg

Weltweit setzen Bahn-Unternehmen wie z.B. die ÖBB oder die kroatischen Staatsbahnen Bremsgestängebuchsen aus faigle-Kunststoffen ein, welche eine zentrale Sicherheitsfunktion erfüllen – zuverlässig, dauerhaft und wartungsfrei.

Für besonders stark beanspruchte Teile in Drehgestellen von Güterwaggons vertrauen die Entscheider zunehmend auf Lösungen aus innovativen Kunststoffteilen. Kunststoffbuchsen haben gegenüber Stahlbuchsen eine Vielzahl von entscheidenden Vorteilen und bieten zudem ein beachtliches Einsparpotenzial. Stahlbolzen z.B. können rosten und müssen immer wieder nachgeschmiert werden. Anderenfalls kann das Rosten des Bolzens in Kombination mit der Metallbuchse zu einem Blockieren des Bremsgestänges führen. Kunststoffbuchsen hingegen besitzen hervorragende Trockenlaufeigenschaften und müssen während der gesamten Betriebszeit nicht geschmiert werden und sind dadurch absolut wartungsfrei. Um die Wirtschaftlichkeit und die Einsatzdauer nochmals zu erhöhen, empfiehlt faigle beim Einbau der Buchsen eine einmalige Einlaufschmierung mit der IGOPAS-Paste 3713. Ein weiterer wesentlicher Vorteil für die Verwendung von Kunststoffbuchsen ist die Schonung aller umliegenden Funktionsteile, wie den Bohrungen und Bolzen.
Darüber hinaus bewähren sich die faigle Kunststoffbuchsen durch einen extrem niedrigen Reibwert und ein exzellentes Verschleißverhalten. Aufgrund ihrer ausgezeichneten Dämpfungseigenschaften wird zudem eine deutlich geringere Lärmemission erzielt.

Kunststoff ist nicht Kunststoff
Eines der wichtigsten Spezialgebiete von faigle ist die Erforschung der Gleiteigenschaften bei technischen Kunststoffen. Bei dem zur Herstellung der Bremsgestängebuchsen verwendeten Werkstoff handelt es sich um ein selbstschmierendes Polyamid. Polyamid ist ein zäh-harter Thermoplast, mit sehr hoher Schlagzähigkeit, hoher Abriebsfestigkeit (besonders unter rauen Bedingungen wie Verschmutzung) und verfügt bereits im Naturzustand über gute Gleiteigenschaften. Diese haben die Spezialisten von faigle noch zusätzlich durch Beimengen von ultrahochmolekularem Polyethylen (UHMW-PE) bedeutend verbessert. Aufgrund ihrer sehr guten Trockenlaufeigenschaften eignen sich z.B. faigle PAS-80X (Materialien) hervorragend für Bremsgestängebuchsen, welche dynamisch hoch beansprucht werden können und auch bei Langzeitbelastung kaum Ermüdungserscheinungen zeigen. Weitere Vorteile der von faigle verwendeten Werkstoffe sind ihre Formbeständigkeit bei Wärme, gute Witterungs- und Alterungsbeständigkeit und ihr hohes Dämpfungsvermögen. Der Reibungskoeffizient dieser tribologisch optimierten Werkstoffe liegt mit ca. 0,2 deutlich unter den Basiswerten.

faigle Standard

Um ein Höchstmaß an Sicherheit und Qualität zu gewährleisten, haben sich die Verantwortlichen bei faigle Kunststoffe selbst in die Pflicht genommen und eine „Spezifikation für Bremsgestängebuchsen“ ausgearbeitet, welche die technischen Anforderungen bzw. Bedingungen hinsichtlich Material, Fertigung und Prüfung detailliert abhandelt. Die Spezifikation beinhaltet darüber hinaus auch die Anforderungen, die zur Herstellung der Bremsgestängebuchsen aus selbstschmierendem Polyamid gestellt werden und nimmt zudem Bezug auf einige der relevanten DIN/ISO-Spezifikationen. So muss zum Beispiel laut Vorgabe der faigle Spezifikation der Hersteller von Bremsgestängebuchsen spezifiziertes und ein in seiner Qualität gleich bleibendes Rohmaterial verwenden, welches für Anwendungen bei Anwesenheit von Öl/Schmierstoff geeignet sein muss. Weiters muss er über die notwendigen Prüfeinrichtungen wie z. B. Geräte zum Messen des Schmelzindexes (MVR), Schmelzpunktes, Feuchtigkeit, Verschleiß oder der Drucklastprüfung verfügen. Die Bremsgestängebuchsen selber sind lt. Spezifikation aus selbstschmierendem Polyamid herzustellen und die Oberfläche der Bremsgestängebuchsen muss glatt und frei von Formdefekten wie Blasen, Risse oder Vertiefungen sein – um nur einige Anforderungen des Pflichtenheftes zu nennen.

Fazit

Weltweit setzen große Bahn-Unternehmen auf Kunststofflösungen von faigle, und damit auf höchste Qualität, Sicherheit und innovative Lösungen. Bremsgestängebuchsen aus Kunststoffen verringern den Wartungsaufwand, vereinfachen das Handling und überzeugen durch eine Vielzahl verschiedenster Vorteile wie die Gewichts- und Lärmreduzierung, Dämpfung, Haltbarkeit usw. Mit der eigens für diesen Bereich erstellten Spezifikation beweist faigle Kunststoffe einmal mehr, Trendsetter im Bereich Kunststofftechnologien zu sein und scheut sich auch nicht, sich „vergleichbar“ zu machen. Denn die Spezifikation bietet für die Einkäufer von Bahn-Unternehmen nicht nur die Gewissheit, eine nach hohen Standards gefertigte und auch geprüfte Qualität zu erwerben, sie bietet auch die Möglichkeit, Produkte verschiedenster Anbieter besser zu vergleichen – und das will faigle Kunststoffe schlussendlich auch bewirken, frei nach dem Motto – zuverlässig, dauerhaft und wartungsfrei.

Factbox
faigle-Bremsgestängebuchsen aus selbstschmierendem Polyamid wie PAS-80X bewähren sich seit vielen Jahren im harten Dauereinsatz, bei jeder Witterung und ohne zusätzliche Wartung.

Vorteile:
•    Trockenlauffähigkeit
•    Wartungsfrei
•    Umweltfreundlich
•    geringes Gewicht
•    gute Dämpfung
•    niedrige Geräuschemission
•    Handling
•    u.v.a.m.

Spezifikation für Bremsgestängebuchsen
Detailliertes Pflichtenheft der technischen Anforderungen für Bremsgestängebuchsen aus selbstschmierendem Polyamid hinsichtlich Material, Fertigung und Prüfung – ein Mehr an Sicherheit und Qualität.

  • uploads/pics/faigle_04.jpg

faigle Kunststoffe GmbH

Landstr. 31, 6971 Hard
Österreich
+43 5574 68 11 0
[email protected]faigle.com
www.faigle.com

Details


< Zurück zur Übersicht