< Zurück zur Übersicht

Den traditionellen Spatenstich zur Erweiterung der Tischlerei Josef Feuerstein setzten die Bauherren und Projektverantwortlichen gemeinsam mit Bürgermeister Peter Neier.

Spatenstich Tischlerei Josef Feuerstein - Erweiterung der Produktion in Nüziders

28. Mai 2014 | 15:01 Autor: Pzwei Vorarlberg

Lauterach/Nüziders (A) Nach der Errichtung des neuen Werks im Jahr 2011 übernimmt die Lauteracher i+R Industrie- & Gewerbebau GmbH auch den Zubau der Tischlerei Josef Feuerstein. Den traditionellen Spatenstich feierten am Mittwoch die Bauherren und Projektverantwortlichen gemeinsam mit Bürgermeister Peter Neier.

Der Bau der neuen Werkstätte soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Anschaffung einer neuen Produktionsanlage für die Herstellung von Fenstern mache die Investition notwendig, erklärte einer der Geschäftsführer, Alfons Feuerstein. „Die Nachfrage ist deutlich gestiegen, darum wollen wir uns in diesem Segment künftig stärker positionieren.“ Neben der Fensterproduktion hat sich der Familienbetrieb auf die Fertigung von Türen, Möbel und Inneneinrichtung spezialisiert sowie auf den Handel mit Wintergärten und Küchen. Ebenso betreibt er eine Glaserei.

Wie bei der Errichtung des neuen Werksgebäudes vor drei Jahren ist die i+R Industrie- & Gewerbebau auch beim Zubau als Totalunternehmer für die gesamte Bauabwicklung verantwortlich. Am Bau beteiligt sind auch weitere Sparten der Lauteracher i+R-Gruppe. „Der neue Holzbau wird ein attraktives, qualitativ hochwertiges und zugleich funktionales Gebäude am Hauptstandort sein“, beschreibt i+R-Geschäftsbereichsleiter Andreas Jäger.

Holzzubau beherbergt Produktion, Lackiererei und Lager

Mit dem Zubau werden dem Nüziger Tischlereibetrieb 1.360 Quadratmeter mehr Nutzfläche zur Verfügung stehen. Im Erdgeschoss soll bis Ende des Jahres die neue CNC-Maschine für die automatisierte Herstellung von Fenstern in Betrieb gehen. Auch eine Lackiererei speziell für die Verwendung von Wasserlacken wird installiert. Der Keller mit rund 500 Quadratmetern wird zusätzlichen Lagerraum bieten, der mit einem Hubtisch für eine vereinfachte Logistik ausgestattet sein wird. Der Investitionsaufwand beläuft sich auf rund 1,8 Millionen Euro.

Über die i+R Industrie- & Gewerbebau
Das Lauteracher Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der i+R Gruppe mit Spezialisierung auf Industrie- und Gewerbebau. Ihr Spektrum reicht vom klassischen Industriehallen- und Anlagenbau über Hotelbau bis zum hochwertigen Architekturbau.

Mit der i+R energie und i+R geotech hat sich das Unternehmen der Nutzung der nachhaltigen Energiequellen Sonne und Erdwärme verschrieben und im Photovoltaikanlagenbau und im Bereich Erdsondenbohrungen positioniert. Die i+R Industrie- & Gewerbebau agiert als Total- oder Generalunternehmer und arbeitet eng mit den i+R-Schwestern sowie mit regionalen Partnerbetrieben zusammen.
 
Factbox:
Erweiterung Tischlerei Josef Feuerstein GmbH & Co KG, Nüziders

  • Totalunternehmung/Projektentwicklung: i+R Industrie- & Gewerbebau GmbH, Lauterach
  • Weitere i+R-Beteiligung: i+R Holzbau
  • Architektur: Juniwind Architektur, Dornbirn
  • Nutzung: Erdgeschoss: Werkstätte für Fensterbau, Lackierarbeiten; Kellererweiterung für Lager
  • Nutzfläche: zusätzliche 1.360 m2
  • Baubeginn: Juni 2014
  • Fertigstellung geplant: Ende 2014
  • Projektvolumen: rund 1 Million Euro
  • Die bauliche Erweiterung der Tischlerei Feuerstein soll bis Ende des Jahres fertiggestellt sein. Im Bild: Geschäftsführer Peter Mostögl (i+R Industrie- & Gewerbebau) mit Philipp Tomaselli (Tomaselli Gabriel Bau) (Bilder: Lisa Mathis)
    uploads/pics/Spatenstich_Feuerstein2-mostoegl-tomaselli-wirtschaftszeit.jpg

i+R Gruppe GmbH

Johann-Schertler-Str. 1, 6923 Lauterach
Österreich
+43 5574 6888-2012

Details

Josef Feuerstein GmbH & CoKG

Bundesstraße 31c, 6714 Nüziders
Österreich
+43 5552 62221-0

Details


< Zurück zur Übersicht