< Zurück zur Übersicht

Werner Böhler, Sprecher der Vorarlberger Sparkassen

Stresstest bestätigt: Solide Kapitalausstattung der Sparkassen

19. Juli 2011 | 08:46 Autor: Dornbirner Sparkasse Bank AG Vorarlberg

Core Tier 1-Quote  der Erste Group Bank AG (Gesamtrisiko) würde im Negativszenario für das Jahr 2012 8,1% erreichen.

Die Erste Group Bank AG hat am europaweiten Banken-Stresstest 2011 teilgenommen, der von der Europäischen Bankaufsichtsbehörde (EBA) in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA), der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB), der Europäischen Zentralbank (EZB), der Europäischen Kommission (EK) und dem Europäischen Ausschuss für Systemrisken (ESRB) durchgeführt wurde. Die Erste Group umfasst neben sämtlichen, also auch den Vorarlberger Sparkassen, die Erste Bank AG sowie die Tochterbanken in Mittel- und Osteuropa.

Die soeben europaweit durchgeführten Stresstests sind ein Instrument zur Beurteilung der Widerstandsfähigkeit der europäischen Banken im Fall von schweren wirtschaftlichen Schocks und der Auswirkung von hypothetischen negativen Szenarien unter definierten restriktiven Bedingungen auf die jeweilige Kapitalausstattung. Um das Vertrauen in die Ausfallsicherheit der getesteten Banken zu stärken, wurde die Kernkapitalausstattung  (Core Tier 1-Quote) der Banken unter europaweit einheitlichen Annahmen und Methoden an einem auf 5% angehobenen Mindestlevel überprüft. Die für Erste Group Bank AG ermittelte Core Tier 1−Quote nach einem simulierten Schock basierend auf den Annahmen des Negativszenarios liegt bei 8,1% im Jahr 2012 - verglichen mit 8,7% zum Jahresende 2010. Die durchschnittliche Core Tier 1–Quote der Vorarlberger Sparkassen betrug zum Stichtag 31.12.2010 sogar 18,1 %.

Das Ergebnis des abgeschlossenen europäischen Stresstests zeigt, dass Erste Group Bank AG den im Rahmen des Stresstests festgelegten Eigenkapitalstandard nicht nur erreicht, sondern deutlich übertrifft.

„Das souveräne Bestehen des Stresstests bestätigt einmal mehr die Vorzüge unseres an der Realwirtschaft orientierten Geschäftsmodells und unsere Stärke, aus dem Geschäft heraus Eigenkapital zu generieren. Die Core Tier 1−Quote der Erste Group würde im Negativszenario 8,1% erreichen und somit erheblich über der im Stresstest angenommen 5%-igen Mindestanforderung liegen. Die Kundeneinlagen sind deshalb bei den österreichischen Sparkassen, respektive bei den Vorarlberger Sparkassen, ganz besonders sicher“, kommentierte Werner Böhler, Sprecher der Vorarlberger Sparkassen, das Ergebnis des Stresstests.

    Dornbirner Sparkasse Bank AG

    Sparkassenplatz 1, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 50 100 740 00
    [email protected]dornbirn.sparkasse.at
    www.sparkasse.at/dornbirn

    Details


    < Zurück zur Übersicht