< Zurück zur Übersicht

Kurt Haselwander, Petra Kurzthaler, Bernhard Bereuter (v.l.n.r.)

Synergien nutzen

27. September 2012 | 09:22 Autor: AMS Vorarlberg Vorarlberg

Hard (A) Am 25.09.2012 fand in den Räumlichkeiten der Firma Schöller GmbH & CoKG in Hard eine Sitzung des Qualifizierungsverbundes (QV) „Technologie“ statt. Die Qualifizierungsverbünde sind Projekte des AMS und werden von ÖSB-Consulting durchgeführt.

Die betriebliche Bildungsplanung und die Umsetzung von Productive-Ageing-Konzepten stehen dabei im Vordergrund. Derzeit gibt es in Vorarlberg 12 Qualifizierungsverbünde.

Mit dem QV Technologie hat sich seit Jahren eine Plattform etabliert, die es Unternehmen ermöglicht, gemeinsame Bildungsprojekte umzusetzen und von den bestehenden Synergien zu profitieren. Mit über 120 aktiven Mitgliedern (Unternehmen) ist er der zahlenmäßig größte Verbund im Land. Geschäftsführer Kurt Haselwander stellte zu Beginn der Veranstaltung das international tätige Spinnereiunternehmen vor. Mit der Schöllerakademie gibt es seit 2011 eine firmeneigene Akademie für MitarbeiterInnen, in der Bildungsprojekte realisiert werden.

Bernhard Bereuter vom AMS und MMag. Petra Kurzthaler von ÖSB-Consulting informierten über die Neuerungen des Qualifizierungsverbundes und Barbara Vögel (Human Resources, Alpla Werke Hard) wurde wieder mit der Aufgabe der Verbundskoordinatorin betraut.

Nach dem offiziellen Teil hatten die TeilnehmerInnen die Gelegenheit, an einer Betriebsbesichtigung teilzunehmen.

    AMS Arbeitsmarktservice Vorarlberg, Bregenz

    Rheinstr. 33, 6901 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 691-0
    [email protected]ams.at
    www.ams.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht