< Zurück zur Übersicht

V.li. Gunjan Sharma, Reliance Industries Ltd (IND); Uday Gill, Indorama Ventures (THA); Moderator Walter Woitsch, Syngroup Consulting (AUT); Robert van de Kerkhof, Lenzing AG (AUT); Mauro Scalia, Euratex (BEL); Yogendra Dandapure, Lululemon (CAN)

Über 700 Besucher beim Global Fiber Congress in Dornbirn

13. September 2019 | 07:44 Autor: Stadt Dornbirn Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Von 11. bis 13. September stand Dornbirn im Mittelpunkt der Faser- und Textilindustrie. Über 700 Besucherinnen und Besucher aus über 30 verschiedenen Nationen folgten der Einladung zum „Global Fiber Congress“ in das Kulturhaus. Hier referierten über drei Tage 100 internationale Speaker aus dem Bereich der Industrie sowie Forschung und präsentierten die neuesten Innovationen und Trends der globalen Faser- und Textilindustrie. Im Themenfokus standen unter anderem Umweltschutz und Nachhaltigkeit, neue Möglichkeiten im Digitalisierungsbereich und die Bedeutung Europas auf dem Weltmarkt.

Heuer neu mit dabei waren die Dornbirn-GFC STARTUP DAYS. Zwanzig Startups hatten die Möglichkeit, sich in einem eigens errichteten Kongressbereich zu präsentierten. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann: „Der Standort Dornbirn bietet alles für große Tagungen und Kongresse. Auch ist die Region seit Jahren stark mit der Textilindustrie verbunden. Mit dem großen Galaabend haben wir die zahlreichen Tagungsgäste sowie Referentinnen und Referenten herzlich empfangen.“ Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Internet unter www.dornbirn-gfc.com.

Der „Global Fiber Congress“ in Dornbirn versteht sich als Innovationsplattform für die globale Faser-, Textil-, Nonwovens-, Ausrüstung- und Maschinenbaubranche und fungiert als internationaler Ideen- und Netzwerkgenerator. Dies zeigt sich nicht nur an den steigenden Zahlen der Tagungsgäste, sondern vielmehr auch an deren Herkunft. Heuer stammen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 30 verschiedenen Nationen.

Hochkarätige Referenten
Top Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit wurden von Robert van de Kerkhof/CCO Lenzing AG und Uday Gill/CEO Indorama Ventures aus der Perspektive der Faserindustrie gehalten. Wie kann die Softwareindustrie die nachhaltige Industrie unterstützen? Diese Frage wurde durch eindrucksvolle Beispiele von Robert Rosellen/Dir Microsoft und Stefan Achleitner/Research Palo Alto Networks beantwortet. Hochkarätige wissenschaftliche Vorträge aus der Akademischen Forschung sowie aus der Industrie gaben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern weitere Impulse für ihr innovatives Handeln.

Volle Präsenz für Startups
Weiters fanden im Rahmen des Kongresses die Dornbirn-GFC STARTUP DAYS statt. In Kooperation mit PricewaterhouseCoopers hatten über 20 Startups die Möglichkeit, ihre Innovationen in einem eigens errichten Veranstaltungszelt am Kongressgelände zu präsentieren. Durch das bereits zum zweiten Mal erfolgreich eingesetzte Kongress-App, konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon vorab untereinander vernetzen.

Mit dem Empfangsabend durch Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann kam das Networking nicht zu kurz. Im Messequartier fand bei hervorragender Verpflegung und einem festlichen Rahmenprogramm ein reger Austausch statt.

  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 30 verschiedenen Nationen waren bei der Tagung vertreten.
    uploads/pics/20190912_Global_Fiber_Congress_-_CEO_PANEL_by_Kirstin_Toedtling.jpg
  • Die besten drei Startups wurden im Rahmen des Empfanges der Bürgermeisterin im Messequartier ausgezeichnet.
    uploads/pics/20190912_Global_Fiber_Congress_-_Internationale_Teilnehmer_by_Kirstin_Toedtling.jpg

Amt der Stadt Dornbirn

Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 306-0
[email protected]dornbirn.at
www.dornbirn.at

Details


< Zurück zur Übersicht