< Zurück zur Übersicht

Prim. Univ. Doz. Dr. Alfred Hobisch, AA Dr. Bernhard Haid und LSth Mag. Markus Wallner bei der Übergabe des ISO-Zertifikats (v.l.n.r.).

Urologie am LKH Feldkirch: ISO-Zertfizierung bestätigt nachhaltiges Qualitätsmanagement

22. Oktober 2010 | 14:08 Autor: LKH Vorarlberg
Die Urologische Abteilung am LKH Feldkirch unter der Leitung von Primar Univ. Doz. Dr. Alfred Hobisch setzt in ihrem Bemühen um noch mehr Patientennutzen auf nachhaltiges Qualitätsmanagement: Die Abteilung mit Schwerpunkt urologische Krebserkrankungen konnte nach einem Jahr intensiver Arbeit kürzlich das ISO-Zertifikat nach ISO 9001:2008 in Empfang nehmen.

„Nur der hohe persönliche Einsatz und das Zusammenwirken des gesamten urologischen Teams machten die Zertifizierung in der verhältnismäßig kurzen Zeit möglich“, skizziert Primarius Hobisch die Kraftanstrengung rund um die Zertifizierung seiner Abteilung. In wenigen Monaten wurden sämtliche organisatorische Abläufe – auf der Station, in der Ambulanz, im OP und im Sekretariat – sowie insbesondere der Schwerpunkt der urologischen Onkologie in einem innovativen Qualitätsmanagementsystem in Form einer Online-Plattform abgebildet.

Intensiver Zertifizierungsprozess
„Ähnlich wie in einem mechanischen Uhrwerk, in dem jedes noch so kleine Bauteil eine essentielle Rolle spielt, ist auch in dieses Qualitätsmanagementsystem die Tätigkeit eines jeden Mitarbeiters als unabdingbarer Baustein für qualitätsvolles Arbeiten integriert“, erläutert Hobisch das Konzept. Die Überprüfung der Tauglichkeit und Leistungsfähigkeit dieses Qualitätsmanagementsystems wurde in mehreren Stufen durch externe und interne Auditoren auf die Konformität mit der EN ISO 9001:2008 sorgfältig überprüft – und bestätigt.

„Positiver Mosaikstein“
Bereits im August 2010 erfolgte der positive Bescheid durch die „Quality Austria“ über die Zertifizierung der gesamten Urologie mit dem Schwerpunkt urologische Onkologie. Nun konnte Primarius Hobisch sowie Dr. Bernhard Haid, Qualitätssystembeauftragter der urologischen Abteilung, die Zertifizierungsurkunde im Rahmen einer Feierstunde offiziell von LSth. Mag. Markus Wallner entgegen nehmen. „Diese zusätzliche Qualitätssicherung im Bereich der Urologie ist ein überaus positiver Mosaikstein für das gut ausgebaute medizinische Versorgungsnetz in Vorarlberg sowie für die langfristige Sicherstellung des anspruchsvollen Leistungsangebots am Schwerpunktspital“, betonte Wallner.

Ein Grund zum Feiern

Dem vollzählig anwesenden Team der Urologie gratulierten unter anderem auch die KHBG-Direktoren Dr. Gerald Fleisch und Dr. Till Hornung, der Feldkircher Verwaltungsdirektor Harald Maikisch und Pflegedirektor Stefan Kuhlmann sowie die Auditoren Dr. Peter Weiß und Dr. Michael Hubmann zur herausragenden Leistung. Für Primar Hobisch war die erfolgreiche Zertifizierung ein guter Grund, im Anschluss an die Übergabe ein Fest des Dankes und der Anerkennung für alle beteiligten MitarbeiterInnen auszurichten: Bei Fingerfood und guter Laune wurde im Panoramasaal des Landeskrankenhauses bis in die späten Abendstunden zur Musik des Jazz-Trios „Hans & Co.“ gefeiert.


    Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.

    Carinagasse 41, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 303-0
    [email protected]khbg.at
    www.khbg.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht