< Zurück zur Übersicht

Landesrätin Dr. Bernadette Mennel, Christopher Ganahl (Gantner Electronic, Schruns), Sandra Vogt (Illwerke Vkw, Schruns), Elisabeth Pressnitz (Apotheke Messepark, Dornbirn), Denise Bauer (Vinomna Apotheke, Rankweil), Anna Juen (Vermessungsbüro Dobler, Lorüns), Guillaume Erhard (Cavada GmbH, Bürs), Dir. Mag. Klaus Mähr, Michelle Feigl (Grass GmbH, Höchst), Dir. Bertram Summer

Vorarlberger Lehrlingsmodell – Schlussetappe bei Berufsreifeprüfung gemeistert

11. April 2014 | 08:08 Autor: VHS Bregenz Vorarlberg

Bregenz (A) Vorarlbergs Vorzeige-Lehrlinge haben die Schlussetappe gemeistert: Im Rahmen von „Lehre und Matura“, dem Vorarlberger Lehrlingsmodell, das Lehrlingen einen Matura-Abschluss im Rahmen der Berufsreifeprüfung ermöglicht, wurden am 7. 4. 2014 im Montfortsaal des Landhauses von Bildungs-Landesrätin Dr. Bernadette Mennel die ersten Gesamtzeugnisse an 19 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen verliehen.

Während bereits 2012 die Fächer Deutsch und Englisch erfolgreich abgeschlossen wurden, haben die 19 Lehrabsolventen zuletzt in Mathematik und den Fachbereichen Wirtschaftsinformatik bzw. Betriebswirtschaft/Rechnungswesen reüssiert. Mit Abschluss dieser Gegenstände war die Voraussetzung zum Abschluss der Berufsreifeprüfung erfüllt. Die große Bandbreite der absolvierten Lehrberufe der Teilnehmer offenbart zugleich das breite Spektrum von „Lehre und Matura“ - Bürokauffrau, Konstrukteur, Konditorin, Elektroniker, Verwaltungsassistentin, Informationstechnologe, um nur einige zu nennen.

Der scheidende Geschäftsführer der VHS Bregenz, Dir. Mag. Wolfgang Türtscher, stellte schon bei der Begrüßung fest, dass sich das Vorarlberger Lehrlingsmodell an motivierte und leistungsfähige Lehrlinge richtet. LBS-Bludenz-Direktor Bertram Summer, einer der Architekten des Modells, gratulierte den Absolventen zu den gezeigten Leistungen und dankte allen Unterstützern, nicht zuletzt den heimischen Betrieben, für die Förderung von Vorarlbergs mustergültigen Lehrlingen bzw. Lehr-Absolventen. Landesrätin Dr. Bernadette Mennel wies auf den zukunftsträchtigen Mix aus Allgemeinbildung und beruflicher Bildung sowie die großartige Leistung hin, neben einem Vollzeit-Beruf die Matura abzuschließen.

Die Zeugnisverleihung durch Landesrätin Mennel sowie die Direktoren der beteiligten Prüfungsschulen Mag. Klaus Mähr (Tourismusschulen Bludenz) bzw. Mag. Klemens Voit (BG Blumenstraße) leitete Landeskoordinator Dr. Michael Grabher (VHS Bregenz) mit den Worten „Ich bin stolz auf euch und weiß, dass ihr euren Weg machen werdet“, ein. 19 strahlende Gesichter ließen keinen Zweifel daran, dass sie diese Meinung teilten.

Die Besonderheit des Vorarlberger Lehrlingsmodells ist der nahtlose Übergang von der Berufsschule zur Erwachsenenbildung: Die ersten 3 Semester sind der Vertiefung der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch (Freifächer an der Berufsschule) gewidmet. Dann übernimmt die Erwachsenenbildung (VHS Bludenz, VHS Bregenz), nach vier Semestern ist der Abschluss von Deutsch und Englisch (Nachmittagsunterricht) möglich, nach 3 weiteren Semestern (Abendunterricht) werden Prüfungen in Mathematik und in einem Fachbereich absolviert. Dieses Modell wurde von einem breit gefächerten Experten-Team aus Politik, Schule, Wirtschaft und Erwachsenenbildung konzipiert. Anders als beim traditionellen Abendmodell der Berufsreifeprüfung ist die Absolvierung von „Lehre und Matura“ kostenfrei – engagierte Unternehmen stellen Lehrlinge während der Lehrzeit einen Nachmittag frei, damit diese die Vorbereitungskurse besuchen können.

Weitere Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Schule und Erwachsenenbildung begleiteten die würdige und perfekte organisierte Veranstaltung, die von zwei hochkarätigen Musikern des Vorarlberger Landeskonservatoriums (Bernhard Oss, Julian Wolf) musikalisch umrahmt wurde: Nationalratsabgeordneter Bernhard Themessl, „Lehrlingspapst“ KR Egon Blum, Dr. Christoph Jenny (WK Vorarlberg), LSI Mag. Franz-Josef Winsauer, Abteilungsvorstand Dipl. BW Harald Moosbrugger, Dir. Alexander Natter (LBS Bregenz 3), Dir. Michael Bartel (LBS Bregenz 1), Dir. Werner Allgäuer (LBS Feldkirch), Mag. Stefan Fischnaller (VHS Götzis), Dr. Elisabeth Schwald (VHS Bludenz), Mag. Lothar Köb (VHS Bregenz), Renate Mennel (Amt der Vorarlberger Landesregierung) sowie zahlreiche Lehrpersonen, Ausbilder, Freunde und Verwandte der erfolgreichen Absolventen.

Absolventen bzw. Lehrbetriebe (alphabetisch):
Denise Bauer (Vinomna Apotheke, Rankweil)
Sarah Burger (Volksbank Vorarlberg)
Guillaume Erhard (Cavada GmbH, Bürs)
Michelle Feigl (Grass GmbH, Höchst)
Melanie Flisar (Finanzamt Feldkirch)
Christopher Ganahl (Gantner Electronic, Schruns)
Andreas Huemer (Franke GmbH, Hard)
Anna Juen (Vermessungsbüro Dobler, Lorüns)
Larissa Planinger (Zanona KG, Feldkirch)
Elisabeth Pressnitz (Apotheke Messepark, Dornbirn)
Julia Salcher (Amt der Vorarlberger Landesregierung)
Philipp Schelling (ACP IT Solutions, Feldkirch)
Larissa Schneider (Weider Wärmepumpen, Hard)
Sylvia Schwendinger (ISK Institut, Dornbirn)
Nadja Sila (Hypobank Vorarlberg)
Fabian Sorgo (Elektro Sutter, Au)
Sandra Vogt (Illwerke Vkw, Schruns)
Dominik Walser (Bachmann electronic, Feldkirch)
Nina Zerlauth (KSW Elektro- und Industrieanlagenbau, Feldkirch)

  • Landesrätin Dr. Bernadette Mennel, Sylvia Schwendinger (ISK Institut, Dornbirn), Fabian Sorgo (Elektro Sutter, Au), Andreas Huemer (Franke GmbH, Hard), Dominik Walser (Bachmann electronic, Feldkirch), Larissa Planinger (Zanona KG, Feldkirch), Dir. Mag. Klemens Voit, Nina Zerlauth (KSW Elektro- und Industrieanlagenbau, Feldkirch), Melanie Flisar (Finanzamt Feldkirch), Philipp Schelling (ACP IT Solutions, Feldkirch), Sarah Burger (Volksbank Vorarlberg), Larissa Schneider (Weider Wärmepumpen, Hard), Nadja Sila (Hypobank Vorarlberg), Julia Salcher (Amt der Vorarlberger Landesregierung), Dr. Michael Grabher
    uploads/pics/volkshochschule-vorarlberg-2-wirtschaftszeit.JPG

Volkshochschule VHS Bregenz

Römerstr. 14/I, 6900 Bregenz
Österreich
+43 5574 52524-0
[email protected]vhs-bregenz.at
www.vhs-bregenz.at

Details


< Zurück zur Übersicht