< Zurück zur Übersicht

Besuch von Landeshauptmann Markus Wallner bei der Privatkäserei Rupp (im Bild v.l.: Bürgermeister Karl Hehle (Marktgemeinde Hörbranz), Technikvorstand Ludwig Rupp, LH Markus Wallner, Geschäftsführer Josef Rupp und Harald Fischli)

Vorarlberger Wirtschaft – leistungsfähig und zukunftsorientiert: Landeshauptmann Markus Wallner besichtigte erfolgreiche Betriebe in Hörbranz und Lochau

22. März 2012 | 09:02 Autor: Land Vorarlberg Vorarlberg

Hörbranz/Lochau (A) Vor kurzem hat Landeshauptmann Markus Wallner in Hörbranz die Privatkäserei Rupp und in Lochau die Diem-Werke GmbH besucht. Begleitet wurde er dabei von den jeweiligen Gemeindeoberhäuptern, in Hörbranz von Bürgermeister Karl Hehle und in Lochau von Bürgermeister Xaver Sinz.

Die Privatkäserei Rupp kann auf eine mehr als 100-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen mit Standorten in Hörbranz, Lochau, Hard und Hergatz (D) wird heute bereits in der dritten Generation geführt und beschäftigt rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Hohen Stellenwert räumt Rupp der Qualität ein und um diese gewährleisten zu können, werden berufliche und persönliche Weiterbildung der Beschäftigen gezielt gefördert. Rupp und Schreiber&Rupp - das 2010 gegründete Joint Venture mit dem amerikanischen Partner Schreiber Foods – exportieren in mehr als 60 Länder weltweit.

Mit 1. April dieses Jahres übernimmt die Schreiber & Rupp GmbH von der Bayernland eG das Schmelzkäsegeschäft und dessen Standort in Lindenberg (D), wo dann weitere 120 Mitarbeiter beschäftigt werden. Geschäftsführer Josef Rupp führte Landeshauptmann Wallner durch die 2008 neu erbaute Produktionsstätte in Hörbranz mit 12.700 m2 Gesamtfläche.

Bei den Diem-Werken in Lochau wurde der Landeshauptmann von Geschäftsführerin Susanne Hotz und Geschäftsleiter Christoph Hagspiel begrüßt. Das im Jahr 1949 gegründete Familienunternehmen zählt zu den führenden Baumaschinenherstellern Europas.

Entwickelt und umgesetzt werden innovative Lösungen in den Bereichen Maschinen-, Speicher und Anlagenbau, die von einem weltweiten Kundenkreis geschätzt werden. Der Exportanteil des Unternehmens beläuft sich auf rund 80 Prozent. Trotz der internationalen Ausrichtung sind die Diem-Werke bis heute ein tief in der Region verwurzeltes Unternehmen geblieben.

In Planung befindet sich der Bau einer neuen Produktionshalle und eines Verwaltungsgebäudes in Hörbranz. Mehrheitlich beteiligt sind die Diem-Werke auch am Energietechnikunternehmen UNITEC in Lochau. Derzeit sind im Betrieb rund 56 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

  • Hohen Stellenwert räumt Rupp der Qualität ein
    uploads/pics/betr_b2012_c.jpg
  • Besuch von Landeshauptmann Markus Wallner bei den Diem-Werken (im Bild v.l.: Vizebürgermeister Michael Simma (Gemeinde Lochau), Bürgermeister Karl Hehle (Marktgemeinde Hörbranz), Geschäftsleiter Christoph Hagspiel, LH Markus Wallner, Geschäftsführerin Susanne Hotz und Bürgermeister Xaver Sinz (Lochau)
    uploads/pics/betr_b2012_f.jpg
  • Seinen Besuch bei den Diem-Werken nützte Landeshauptmann Markus Wallner für kurze Gespräche mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
    uploads/pics/betr_b2012_g.jpg

Rupp AG - Privatkäserei Rupp

Krüzastrasse 8, 6912 Hörbranz
Österreich
+43 5573 8080
[email protected]rupp.at
www.rupp.at

Details

DIEM-WERKE GmbH

Seestraße 16, 6912 Hörbranz
Österreich
+43(0)5573 84666
[email protected]diemwerke.com

Details


< Zurück zur Übersicht