< Zurück zur Übersicht

LH Wallner: "Beste Bedingungen für Vorarlbergs dynamische Wirtschaft"

Weitere Verbesserungen an den Wirtschaftsförderungsrichtlinien

09. August 2016 | 09:47 Autor: Amt der Vorarlberger Landesregierung Startseite, Vorarlberg

Bregenz (A) Damit die dynamische Entwicklung der Vorarlberger Wirtschaft von Landesseite noch gezielter unterstützt werden kann, hat die Landesregierung weitere Änderungen an den Wirtschaftsförderungsrichtlinien vorgenommen. Es handle sich um mehrere Anpassungen, die rückwirkend mit 1. Juli in Kraft gesetzt worden sind, teilen Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschaftsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser mit. Wichtigste Neuerung: Über die bewährte Jungunternehmerförderung des Landes kann ab sofort auch bei Eigenmittel- oder Leasingfinanzierungen ein Einmalzuschuss beantragt werden, wenn die Förder-Voraussetzungen erfüllt werden.

Die Schwerpunkte im Bereich Wirtschafts- und Forschungsförderung werden von Landesseite laufend evaluiert und an die aktuellen Gegebenheiten und Entwicklungen angepasst. "Entscheidend ist, dass für Vorarlbergs dynamische Wirtschaft beste Rahmenbedingungen bereitstehen", betont Landeshauptmann Markus Wallner. Dazu würden auch die engagierten Aktivitäten im Bereich der Wirtschaftsförderung zählen. Schließlich soll Vorarlberg auch künftig wirtschaftliche Top-Region in Europa, stellt der Landeshauptmann klar. In dem Zusammenhang erinnert Wallner an den erneuten Vorarlberger Rekord beim Außenhandel. So wurden im Vorjahr Waren im Wert von 9,5 Milliarden Euro aus Vorarlberg exportiert. Zum Jahr davor ist das ein sattes Plus von 7,2 Prozent. "Diese beachtlichen Zahlen sprechen für unsere starken Unternehmen, belegen aber auch die Anstrengungen des Landes um optimale Rahmenbedingungen", verdeutlicht der Landeshauptmann.

Verbesserte Jungunternehmerförderung
Die wichtigste Änderung, die bei der Adaptierung der Wirtschaftsförderungsrichtlinien vorgenommen wurde, betrifft die Jungunternehmerförderung. Bisher wurden Investitionen von Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer ausschließlich dann gefördert, wenn sie durch einen Bankkredit finanziert wurden. Nun können auch Eigenmittel- oder Leasingfinanzierungen einen Landeszuschuss erhalten. Es sei ein wichtiges Anliegen des Landes, für gute Rahmenbedingungen zu sorgen, damit sich junge Menschen als Wirtschaftstreibende erfolgreich behaupten können, betont Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. In den zurückliegenden fünf Jahren (2011-2015) sind vom Land fast 1,28 Millionen Euro an Jungunternehmerförderung ausbezahlt worden. Daneben fördert das Land engagiert Jungunternehmer-Beratungen und -Seminare. "Durch die Unterstützung wird ein positives Umfeld geschaffen, das jungen Unternehmerinnen und Unternehmern Chancen sichert und Perspektiven aufzeigt", verdeutlichen Wallner und Rüdisser abschließend.

    Amt der Vorarlberger Landesregierung

    Römerstr. 15, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 511-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht