< Zurück zur Übersicht

Gerhard Kresser / VLB

Wer nichts weiss muss alles glauben

01. Dezember 2017 | 06:00 Autor: Vorarlberger Landesbibliothek | Anzeige Vorarlberg

Sachkenntnis, Wissen und Bildung sind noch immer die beste Abwehr gegen Demagogen, Populisten und Glaubenskrieger aller Art. Laufende Weiterbildung fördert die demokratische Beteiligung, erhöht die Chancen auf dem Arbeitsmarkt und sichert damit auch den sozialen Frieden.

Die Vorarlberger Landesbibliothek in Bregenz hat die Aufgabe einer Universitätsbibliothek für alle Bildungseinrichtungen und Wissenshungrigen in der ganzen Region und ist gleichzeitig auch das kulturelle Gedächtnis des Landes. Als öffentliche Bibliothek sichert sie den freien Informationszugang zu Publizistik, Wissenschaft und Forschung, für Berufsausbildung und Weiterbildung. Ihr umfassendes und aktuelles Literaturangebot bis hin zu Hobby und Freizeit ist praktisch für alle da.

„Hybride“ Landesbibliothek
Das Wissensangebot der Vorarlberger Landesbibliothek mit rund 600.000 Medien umfasst alle Studienfächer und Wissensgebiete bis hin zur Belletristik sowie alle Datenträger von Büchern, Zeitungen und Zeitschriften über Hörbücher und Spielfilme bis hin zu zigtausenden E-Books, E-Journals und Online-Datenbanken im Volltext. Medien, die nicht einfach kostenlos im Internet erhältlich sind. Wirtschaft, Medizin, Naturwissenschaften und Recht stellen dabei die größten Fächer dar. Für die Nutzung besonders erwähnenswert sind die E-Medien-Pakete von SpringerLink, der OECD iLibrary sowie der juridischen Online-Bibliotheken von Manz, Linde und Verlag Österreich. Ganz neu im Angebot ist die umweltwissenschaftliche Datenbank Environment Complete mit Millionen von Datensätzen und allein 1.300 Fachzeitschriften aus Ökologie, Energie, Landwirtschaft und anderen angegliederten Bereichen.

Wachsende „Teaching Library“
Mit ihren Lehrgängen zur Vorwissenschaftlichen Arbeit sowie Diplomarbeit im Rahmen der neuen Matura hat sich die Vorarlberger Landesbibliothek endgültig auch zur lehrenden Bibliothek weiterentwickelt. Zwar gehören schon seit vielen Jahren neben den Führungen auch spezielle Einschulungen in Katalog, Suchmaschinen und professionelle Recherchetechniken zum Bildungsangebot, seit 2012 werden aber jährlich zusätzlich noch rund 2.000 Maturierende mit dem „Lernort Bibliothek“ vertraut gemacht und in die Informations- und Medienkompetenz eingeführt.
Ohne das große Angebot an fachwissenschaftlichen E-Medien wäre eine „Teaching Library“ gar nicht vorstellbar. Denn nur diese bieten neben dem Volltextzugriff von außen auch eine zahlenmäßig unbeschränkte Nutzung und damit eine gleichzeitig vielfältige Literaturbearbeitung an. Und zwar ganz unabhängig von den Öffnungszeiten der Bibliothek.


Entgeltliche Einschaltung des Landes Vorarlberg.

  • uploads/pics/DSC_2464.jpg

Vorarlberger Landesbibliothek

Fluher Straße 4, 6900 Bregenz, Österreich
+43 5574 511-44100

Details


< Zurück zur Übersicht