< Zurück zur Übersicht

Das Team der VHS Bregenz freut sich über die verliehene Auszeichnung. BRP-Direktor Dr. Michael Grabher, Hannelore Brigola, VHS-Obmann aVzbgm HR Albert Skala, Vize-GF Marlene Nußbaumer, GF Dir. Mag. Wolfgang Türtscher, Dipl-EB Monika Veigl-Petschko, B.A., VHS-Vizeobmann Dir. Armin Brunner (Bild: HS/Schweinberger)

Wieder hohe Auszeichnung für VHS Bregenz: „Recognized for Excellence“ für besondere Qualität verliehen

14. Oktober 2013 | 11:20 Autor: VHS Vorarlberg

Bregenz (A) „Nach einem umfangreichen Zertifizierungsverfahren durch die Quality Austria (im Auftrag des Wirtschaftsministeriums) nach der Methode EFQM konnte die VHS Bregenz das begehrte Zertifikat ‚Recognized for Excellence’ in der Stufe mit 3 Sternen erreichen“, kann VHS-Obmann aVzbgm HR Albert Skala berichten.

„Das Qualitätsteam der VHS Bregenz – Dipl.-EB. Monika Veigl-Petschko, B.A., Dr. Stefan Veigl, Marlene Nußbaumer und Dir. Mag. Wolfgang Türtscher - haben die mehrjährige Qualitätsentwicklung geleitet und ganze Arbeit geleistet, sodass das hohe Niveau des Jahres 2010 – das Datum der letzten Zertifizierung – gehalten werden konnte.“ Landesrat Mag. Harald Sonderegger dazu: "Wir gratulieren der Volkshochschule Bregenz zur neuerlich erworbenen Auszeichnung. Sie steht stellvertretend für ein hoch qualitatives, attraktives flächendeckendes Erwachsenenbildungsangebot in unserem Land, das sich einerseits auf die grundlegenden Themenbereiche hin orientiert, andererseits aber auch Menschen mit besonderen Angeboten für die Weiterbildung begeistern kann."

Die hochkarätige Jury hob auf Vorschlag des fünfköpfigen Assessorenteams von geprüften Qualitätsmanagern, das die VHS Bregenz durch mehrere Monate beobachtet und bewertet hatte, besonders hervor: „Die VHS Bregenz ist ein führender Bildungsanbieter in Vorarlberg. Sie zeichnet sich durch hohe Kundenorientierung aus. Programmgestaltung und organisatorische Abläufe richten sich vielfach nach den Bedürfnissen der Kunden. Die Mitarbeiter agieren zuvorkommend, ermöglichen auch kurzfristig flexible Anpassungen an Kundenwünsche – diese Vorgehensweisen spiegeln sich in konstant positiven Ergebnissen der Kundenwahrnehmung wider.“

Seitens der Geschäftsführung werden umfassende persönliche Kontakte zu relevanten externen Interessengruppen und Kooperationspartnern gepflegt. Für das Management und die Mitarbeiter haben eine Kultur des Vertrauens und der Offenheit einen hohen Stellenwert, wodurch die Effektivität der Zusammenarbeit gestärkt wird.

Die Führungskräfte vermitteln vorbildlich die Werte der VHS, binden Mitarbeiter aktiv in strategische Planungen ein und stellen viele Plattformen für einen Informationsaustausch zur Verfügung. Die zweite Führungsebene – die Bereichsleiter – hat ein hohes Maß an Autonomie und Eigenverantwortung, das zu einer hohen Flexibilität bei Entscheidungen führt.

Weitere Pluspunkte sind die flache und transparente Hierarchie, die es allen Beteiligten erlaubt, rasch und effizient zu reagieren und anlassbezogen viele Veränderungen umzusetzen und die ausgeprägte Identifikation der Mitarbeiter mit der VHS. Das ermöglicht eine hohe Übereinstimmung zwischen persönlichen Zielen und den Zielen der Organisation.

In das Zertifizierungsverfahren waren nicht nur die Geschäftsführung, sondern auch der Vorstand, die Bereichsleiter, die Büromitarbeiter, Vertreter des Landes und Kursleiter eingebunden.

    Volkshochschule VHS Bregenz

    Römerstr. 14/I, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 52524-0
    [email protected]vhs-bregenz.at
    www.vhs-bregenz.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht