< Zurück zur Übersicht

PROJEKTBAU | Tankstellengebäude für E-Mobilität

20. Juli 2018 | 09:31 Autor: Wilhelm+Mayer WM | Anzeige Vorarlberg

Als im Dezember 2017 der Generalunternehmerauftrag für die Errichtung eines Tankstellengebäudes für die VKW in Bregenz erfolgte, war der zeitliche Rahmen eine der Herausforderungen für Wilhelm+Mayer.

Das Team um Bauleiter Kurt Ofenbeck fand in Architekt Wolfgang Reitbrugger (Architekten Reitbrugger/Gau) einen verständigen Planungspartner, weshalb es möglich war, das Tankstellengebäude zu der bestehenden Elektro- Tankstelle in minimaler Zeit fertigzustellen. Während
des Baubetriebes waren die „stromspendenden Tanksäulen“ bereits in Verwendung. In einem Behelfscontainer konnte man automatengestützt Erfrischungen und Kaffee bekommen.

Auch sanitäre Einheiten standen zur Verfügung. Wie vorgesehen, fand die Abnahme des Gebäudes Ende März statt. Aus Sicht des Bauherren gab es keine Mängel oder grobe Fertigstellungsmängel zu beklagen – im Gegenteil, die Zufriedenheit war groß, auch deshalb, weil die Arbeiten unter dem Terminziel fertiggestellt wurden. Am Projekt beteiligt waren der Baumeister für die Errichtung der Bodenplatte, der Holzbauer für den gesamten Corpus, der Spengler mit Dach- und Fassadenarbeiten (Gebäuderückseite), der Installateur für die Sanitär- und Heizungsinstallationen, der Glasbauer für Front und Seitengestaltung, der Estrichleger für den geschliffenen Estrichboden, ebenso wie der
Schreiner mit den Türen, der Maler und der Jalousienmonteur für den Sonnenschutz. Am 9. Juni wurde die E-Tankstelle beim Mobilitätstag der VKW der Bevölkerung vorgestellt.

  • uploads/pics/17_02.jpg

Wilhelm + Mayer Bau GmbH

Dr.-A.-Heinzle-Straße 38, 6840 Götzis
Österreich
+43 5523 62081-0
[email protected]wilhelm-mayer.at
www.wilhelm-mayer.at

Details


< Zurück zur Übersicht